Ommo-Grupe-Preis 2019 verliehen

Daniel Schiller gewinnt Ommo-Grupe-Preis 2019

v.l.n.r.: Katharina Ptack, Helga Leineweber, Tim Heemsoth, Daniel Schiller und Laudatorin der Jury Vera Volkmann (Heidelberg, 31.05.2019) (Foto: Frederik Borkenhagen, Universität Heidelberg)

Anlässlich der Jahrestagung der Sektion Sportpädagogik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) an der Ruprecht Karls-Universität in Heidelberg (30.05.-01.06.19) wurde zum sechsten Mal der Ommo-Grupe-Preis für hervorragende Dissertationen und Habilitationen auf dem Gebiet der Sportpädagogik verliehen, der mit einer kostenlosen Publikation beim Meyer & Meyer-Sportverlag verbunden ist. Eine fünfköpfige Jury – bestehend aus Prof. Dr. Georg Friedrich (Gießen), Prof. Dr. Erin Gerlach (Potsdam), Prof. Dr. Ilka Lüsebrink (Freiburg), Prof. Dr. Sabine Reuker (Ludwigsburg) und Prof. Dr. Vera Volkmann (Hildesheim) – hatte aus acht eingereichten Dissertationen vier Arbeiten als preiswürdig erachtet.

Der erste Preis ging an Daniel Schiller von der Universität Osnabrück für seine Dissertation mit dem Thema „Handlungs- und wahrnehmungsleitende Orientierungen im Hinblick auf Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht – Rekonstruktion von praktischem Wissen der Sportlehrkräfte“.

Drei zweite Preise in Form einer anerkennenden Belobigung erhielten folgende Personen mit ihren Arbeiten:

  • Katharina Ptack (Universität Bayreuth): „Eine Interventionsstudie zum Thema Gesundheit im Sportunterricht. Evaluation eines kooperativen Planungsprozesses in der Health.edu-Studie“
  • Tim Heemsoth (Universität Hamburg): „Sozialbeziehungen im Sportunterrricht“
  • Helga Leinewerber (Deutsche Sporthochschule Köln): „Inklusiver Sportunterricht aus Sicht der Lehrkräfte – transformatorische Bildungsprozesse als Teil der Professionalisierung im (Sport)Lehrberuf?“

Der Ommo-Grupe-Preis zur Förderung des sportpädagogischen Nachwuchses in der dvs erinnert an das akademische Wirken von Prof. Ommo Grupe (1930-2015), dem Nestor der Sportwissenschaft und insbesondere der Sportpädagogik in Deutschland. Der langjährige Direktor des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Tübingen war u.a. auch Vizepräsident im Deutschen Sportbund.

Suche