dvs-Sektion Sportmotorik

Reinhard-Daugs-Förderpreis

Reinhard Daugs (1946-2003)

Der Motorikforscher Prof. Dr. Reinhard Daugs war Mitbegründer und langjähriger Sprecher der Sektion Sportmotorik der dvs. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit, die in mehr als 240 Veröffentlichungen dokumentiert ist, engagierte er sich intensiv für den sportwissenschaftlichen Nachwuchs, insbesondere im Bereich der Sportmotorik. Mit seiner Beteiligung sind insgesamt 26 Promotionen und 9 Habilitationen entstanden. Bei einem tragischen Unfall verstarb Reinhard Daugs 2003. In Gedenken an den Menschen und Sportwissenschaftler Reinhard Daugs haben in seinem Sinne ehemalige Mitarbeiter/-innen und Freunde einen Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Sportmotorik ins Leben gerufen. Der Preis, mit dem herausragende Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Sportmotorik gewürdigt werden, wird seit 2005 im Rahmen der Symposien der Sektion Sportmotorik verliehen. Der Preis ist mit 3.000 Euro der höchstdotierte Nachwuchspreis innerhalb der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft.

Bewerbungsmodalitäten
Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler/-innen, deren Promotion nicht länger als ein Jahr abgeschlossen ist und die nicht älter als 35 Jahre alt sind. Zur Bewerbung wird zusätzlich zu der Beitragsanmeldung für das Symposium ein ausführliches 4-seitiges Abstract der Arbeit an das Organisationskomitee des jeweiligen Ausrichters des Symposiums der Sektion Sportmotorik eingereicht.

Vergaberichtlinien
Alle eingehenden Abstracts werden zunächst durch das wissenschaftliche Komitee des jeweiligen Motorik-Symposiums begutachtet und müssen für die Tagung angenommen werden. Nach der Annahme werden die Abstracts durch das Reinhard-Daugs-Förderpreiskomitee einer weiteren Bewertung unterzogen. Die drei nach dieser Bewertung bestplatzierten Nachwuchswissenschaftler/ innen werden vom Reinhard-Daugs-Förderpreiskomitee in eine Rangfolge gebracht. Im Rahmen des Symposiums präsentieren die ausgewählten Nachwuchswissenschaftler/innen ihren Beitrag in einem 15-minütigen Vortrag mit anschließender Diskussion. Die Vorträge werden von den Mitgliedern des Förderpreiskomitees in Bezug auf die Kriterien Inhalt und Präsentation bewertet. Aus den Rangreihen der Abstracts und der Vorträge ergibt sich die abschließende Platzierung für die Preisvergabe.

Bisherige Preisträger

Reinhard-Daugs-Förderpreis 2015
Verliehen auf der 14. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in München am 05.03.2015

1. Platz: Dr. Stefanie Hüttermann, Deutsche Sporthochschule Köln
"Attention-Window-Modell: Eine Exploration verschiedener Einflussfaktoren auf die Größe und Form des visuellen Aufmerksamkeitsfokus im Sport"

2. Platz: Dr. Christian Schlenstedt, Universitätsklinikum Kiel
"Krafttraining versus Balance-Training zur Verbesserung der posturalen Kontrolle bei Patienten mit Morbus Parkinson"

3. Platz: Dr. Martin Klämpfel, Deutsche Sporthochschule Köln / Universität München
"The Yips – Diagnostics, Etiology, and Interventions"

Reinhard-Daugs-Förderpreis 2013
Verliehen auf der 13. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in Stuttgart am 01.03.2013

1. Platz: André Klostermann, Universität Bern
"'Quiet Eye'-Funktionen, eine Inhibitionshypothese und fokusspezifische Hemmungsprozesse beim Golfputten"

2. Platz: Dorothee Neuhaus, Universität Paderborn
"Zum Einfluss von zusätzlichen Instruktionen bei unterschiedlichen Fokusbedingungen auf das bi- & monopedale Stehen auf einem Luftkissen"

3. Platz: Nils Balser, Universität Gießen
"Neuronale Prozesse bei der Antizipation von Effekten menschlicher Handlungen"

Reinhard-Daugs-Förderpreis 2011
Verliehen auf der 12. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in Köln am 21.01.2011

1. Platz: Lisa Pendt, Justus-Liebig-Universität Gießen
"Motorischem Lernen bei Morbus Parkinson: Abhängigkeit von Lernphasen und Kontrolldefiziten"

2. Platz: Florian Loffing, Universität Kassel
"Positionsabhängige Antizipation der Schlagrichtung im Tennis"

3. Platz: Johan Koedijker, Universität Bern
"Interference effect in learning similar movement sequences"


Reinhard-Daugs-Förderpreis 2009 (Pressemitteilung)
Verliehen auf der 11. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in Darmstadt am 23.01.2009 (in diesem Jahr wurden zwei erste Plätze vergeben)

1. Platz: Simone Lotz, Leibniz Universität Hannover
"Perzeptiv-motorische Expertise in sportspezifischen Reaktionshandlungen"

1. Platz: Thorsten Stein, Universität Karlsruhe
"Komputationale Modelle für die Bewegungsplanung"

3. Platz: Yvonne Steggemann, Universität Bielefeld
"Der selektive Einfluss motorischer Expertise auf mentale Rotationsleistungen: Ein Vergleich von körperbezogener und objektbezogener Instruktion"


Reinhard-Daugs-Förderpreis 2007
(Pressemitteilung)
Verliehen auf der 10. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in Gießen am 26.01.2007

1. Platz: Dr. Matthias Weigelt, Universität Bielefeld
"End-state Comfort Effekt und sensomotorische Entwicklung"

2. Platz: Karin Schmalfeld, Universität Paderborn
"Zum Einfluss hoher neuromuskulärer Beanspruchungen auf Parameter der Bewegungsausführung bei zyklischen Bewegungen"

3. Platz: Daniel Krause, Universität Paderborn
"Zur Betrachtungsperspektive beim sportmotorischen Bildschirmtraining"


Reinhard-Daugs-Förderpreis 2005
Verliehen auf der 9. Jahrestagung der Sektion Sportmotorik in Saarbrücken am 21.01.2005

1. Platz: Dr. Claudia Voelcker-Rehage, Jacobs University Bremen
"Übungseffekte auf die Modulation der Handkraft im späten Erwachsenenalter"

2. Platz: Carmen Krewer, Neurologische Klinik Bad Aibling
"Elektrostimulation von Beugereflexen in der Gangrehabilitation bei Patienten mit Halbseitenlähmung"

3. Platz: Daniel Erlacher, Universität Heidelberg
"Benötigte Zeit für motorische Aktivitäten im Klartraum"