„Gipfelglück. Natur und Sport im Museum. Symposium anlässlich der Neueinrichtung der Dauerausstellung des Alpinen Museums in München“

9. DAGS-Symposium gemeinsam mit der dvs-Sektion Sportgeschichte
8. bis 9. Oktober 2020 in München

Eine Veranstaltung des Alpinen Museums des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen (DAGS) in Zusammenarbeit mit der Sektion Sportgeschichte der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs).

Das Erleben von und das Sich Bewegen in der Natur übt auf viele Menschen in unserer Gesellschaft heute eine große Anziehungskraft aus. Zugleich liegt beidem über zwei Jahrhunderte Geschichte mit verschiedensten Akteurinnen und Akteuren, Zugängen und Motivationen zu Grunde.

Das Symposium möchte einen Beitrag zu einem differenzierten Blick darauf liefern. Es fragt nach den zentralen Faktoren dieser Faszination sowie möglichen Unterschieden zwischen Gesellschaftsgruppen und einzelnen Sport- und Zugangsformen. Inwieweit sorgen verschiedene kulturelle und historische Hintergründe für spezifische Rollen, die das Erleben der Natur einnimmt? Neben Einzelfallstudien interessieren für dieses Symposium insbesondere methodische Zugänge.

Da der Sport und die Natur in Deutschland breite Gesellschaftsgruppen ansprechen, möchten wir zudem die Frage stellen, welche Chancen dies für die mit ihm verbundenen Museen bietet. Wie schaffen wir es, dass sich Personen mit unterschiedlichem kulturellem und sozialem Hintergrund bei uns wiederfinden? Wie können wir darüber hinaus Werte wie Offenheit, Toleranz und einen achtsamen Umgang mit der Natur vermitteln? Fachkolleginnen und -kollegen sowie Interessierte sind herzlich zu einer Präsentation von Beiträgen sowie zur Diskussion einladen.

Donnerstag, 8. Oktober 2020 (Teilnahme optional):
16 Uhr Mitgliederversammlung DAGS
18 Uhr Führung durch die Ausstellung „Die Berge und wir“
19 Uhr Empfang im Alpinen Museum

Freitag, 9. Oktober 2020:
09.00 Uhr Begrüßung durch:
- DAV
- Prof. Dr. Michael Krüger, Universität Münster, Vorsitzender der DAGS

09.15 Uhr: Einführung in die Fragestellung durch Friederike Kaiser, DAV-Geschäftsbereichsleiterin
Kultur
09.30 Uhr: Natursport (Dr. Marcel Reinold, Universität Münster)
10.00 Uhr: Fallbeispiele
12.00 Uhr: Diskussion
12.30 Uhr: Mittagessen
13.30 Uhr: Sportmuseen als Bildungsorte (N. N.)
14.00 Uhr: Fallbeispiele
16.00 Uhr: Diskussion
16.30 Uhr: Kaffeepause
17.00 Uhr: Erwartungen an ein zukünftiges Alpines Museum. Abschlussrunde
ca. 18.30 Uhr: Schluss

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Die Tagungsbeiträge werden auf den Internetseiten der DAGS und des Alpinen Museums publiziert. Falls Sie sich mit einem Beitrag beteiligen wollen, schicken Sie Ihre Anmeldung mit Titelvorschlag und Abstract spätestens bis zum 30.06.2020 an: Alpines Museum des Deutschen Alpenvereins, Friederike Kaiser (alpines.museum@alpenverein.de). Über die Annahme des Beitrags werden wir Sie bis zum 31.07.2020 informieren. Falls Sie als Gast ohne Beitrag am Symposium teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte bis spätestens 15.09.2020 an.

Das Alpine Museum erreichen Sie am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn Haltestelle Isartor oder Trambahnhaltestelle Mariannenplatz). Bitte kümmern Sie sich selbst um Übernachtungsmöglichkeiten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Carmen Fischer und Monika Frei (alpines.museum@alpenverein.de, Tel.:  089 / 21 12 24 10).

Kontakt
DAGS-Geschäftsführer
Ulrich Schulze Forsthövel
Deutscher Olympischer Sportbund
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 6700-280
Fax: (069) 6700-1 280
E-Mail: info@dags-ev.de