Kompetenzorientierung und Bewegungsexpertise im Turnen

11. Jahrestagung der dvs-Kommission Gerätturnen – 20 Jahre Kommission Gerätturnen
01.-03. September 2020 in Bielefeld

Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens der dvs-Kommission Gerätturnen greift das Thema der Tagung zwei für die kulturelle Sport- und Bewegungspraxis des Turnens aktuell unumstrittene, zugleich aber auch kontrovers diskutierte Begriffe auf: Kompetenzorientierung und Bewegungsexpertise. Die Kommission lädt damit dazu ein, neue und traditionelle Konzepte des Turnens in verschiedenen Settings aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven zu analysieren und im Hinblick auf ihre Bedeutung für die Gestaltung turnerischer Lehr-Lernprozesse zu diskutieren.

Ein Schwerpunkt soll hierbei auf der Frage liegen, welche Bedeutung die Orientierung an Kompetenzerwartungen im Rahmen eines erziehenden Sportunterrichts für die universitäre Ausbildung von Sportlehrkräften hat und wie Unterricht mit Blick auf diese Anforderungen zu gestalten ist.

Mit Blick auf schulische Lehr-Lernprozesse sind vor diesem Hintergrund zum Beispiel Beiträge willkommen, die sich mit den besonderen heterogenen Lernvoraussetzungen heutiger Heranwachsender auseinandersetzen oder ausgewählte Schwierigkeiten, Unsicherheiten oder Widersprüchlichkeiten professionellen Handelns im Turnunterricht in den Mittelpunkt rücken. Zudem soll gefragt werden, welche Rolle Bewegungsexpertise für die Ausbildung von Lehrkräften im Turnen hat. In diesem Zusammenhang wünschen wir uns auch Beiträge, die ihren Ausgang im Vereins- oder Freizeitsport nehmen und beispielsweise Fragen der Wahrnehmung und Kognition turnerischer Bewegungen behandeln oder die Optimierung motorischer Lernprozesse fokussieren. Nicht zuletzt sind Beiträge in Form von Praxisbeispielen interessant, die aufzeigen, wie eine Verknüpfung von Theorie und Praxis aussehen kann und wie sowohl aktuelle als auch traditionelle Formen des Turnens gewinnbringend in die Unterrichtspraxis umgesetzt werden können.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie demnächst online auf der Homepage der Abteilung Sportwissenschaft der Universität Bielefeld.

Hinweise für die Einreichung von Beiträgen
Die Tagung richtet sich an Personen, die in Lehre und Forschung im Bereich des Turnens und angrenzenden Sport- und Bewegungsfeldern tätig sind. Lehrpersonen in Schule, Vereinen und Verbänden sowie Studierende sollten sich ebenso angesprochen fühlen. Wir laden Sie herzlich ein, sich am wissenschaftlichen Programm zu beteiligen. Neben Beiträgen zum Tagungsthema „Kompetenzorientierung und Bewegungsexpertise im Turnen“ sind andere Beiträge willkommen, die sich mit dem Bewegungsfeld Turnen oder angrenzenden Sport- und Bewegungsfeldern befassen.

Folgende Formate können eingereicht werden:
•    Vortrag (ca. 25 Minuten plus Diskussion)
•    Poster  (plus Kurzvortrag ca. 3 Minuten)
•    Praxis-Workshop (ca. 65 Minuten)

Abstracts für die vorgeschlagenen Beiträge schicken Sie bitte als Word-Dokument (max. 1 Seite) an: andrea.menze-sonneck@uni-bielefeld.de. Der Einreichungsschluss ist am 31.05.2020. Über die Annahme der eingereichten Beiträge entscheidet der Sprecherrat der dvs-Kommission Gerätturnen bis zum 19.06.2020. Eine Benachrichtigung erfolgt direkt im Anschluss. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!


Kontakt:

Dr. Andrea Menze-Sonneck
Universität Bielefeld
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
Abt. Sportwissenschaft
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Tel.: (0521) 106-2021
E-Mail: andrea.menze-sonneck@uni-bielefeld.de