Leichtathletik zwischen Tradition und Technologie

13. Jahrestagung der dvs-Kommission Leichtathletik
28. bis 29. Juni 2019 in Dortmund

Die 13. Tagung der dvs-Kommission Leichtathletik wird zum ersten Mal in Dortmund, einem traditionsreichen Fleck auf der deutschen Leichtathletiklandkarte veranstaltet. Mit seinen hochmodernen technologischen Ausstattungen bietet das Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund hervorragende Möglichkeiten für den fachlichen Austausch. Dabei greift das Thema der Tagung genau dieses Spannungsfeld zwischen Tradition und moderner Technologie gezielt auf.

Im Verlauf der Tagung soll die Leichtathletik im Hochleistungs- und Leistungssport, im Nachwuchstraining sowie in Schule und Hochschule aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und diskutiert werden. Hierzu werden aktuelle Themen und Forschungsprojekte aus der Schnittmenge von sportwissenschaftlicher Forschung und Trainings- und Wettkampfpraxis in Form von Hauptvorträgen und theoretischen und praktischen Arbeitskreisen vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Einen Schwerpunkt wir dabei vor allem der Einsatz von Messsystemen in der Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung sowie das Monitoring von Sportlerdaten bilden.

Als Hauptvortragender konnte Prof. Dr. Lienhart vom Institut für Informatik der Universität Augsburg gewonnen werden, der die Möglichkeiten automatischer zeitkontinuierlicher Bestimmung markanter Körperpunkte auf Sportlern sowie daraus abgeleiteter Ereignisse in Videos am Beispiel Weit-/Dreisprung darstellen wird. Darüber hinaus wird es eine Praxisdemonstration zum Thema Sprintstartanalyse geben.

Unter anderem sind Vorträge, Arbeitskreise und Diskussionsrunden zu folgenden Themenschwerpunkten vorgesehen:

  1. Einsatz von Messsystemen in Training und Wettkampf
  2. Derzeitige Technik zur Weitenmessung im Wettkampf
  3. Leichtathletik Lehren und Lernen an Hochschulen und Schulen

Darüber hinaus bietet die Tagung die Möglichkeit, im Rahmen von Arbeitskreisen, Kurzvorträgen und Posterpräsentationen, eigene Forschungsergebnisse zu diesen und anderen Schwerpunkten vorzustellen.

Die Tagung richtet sich nicht ausschließlich an Sportwissenschaftler/innen, sondern insbesondere auch an Trainer/innen, Verbandsangestellte, Angehörige der Olympiastützpunkte und Lehrer/innen mit Interesse an der Leichtathletik.

Tagungsprogramm: Programm (PDF)

Anmeldung
Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 55,- € für dvs-Mitglieder (80,- € für Nichtmitglieder). Studierende, Promovierende mit maximal einer halben Stelle und Referendare können mit einem entsprechenden Nachweis zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr von 40,- €. Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das folgende Formular: Anmeldeformular (PDF).

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung erhalten Sie bei unten stehenden Kontaktpersonen.


Kontakte:

Dr. Marcus SchmidtKristina IsermannDr. Peter Wastl
TU DortmundUniversität KasselBergische Universität Wuppertal
Institut für Sport und SportwissenschaftInstitut für SportwissenschaftInstitut für Sportwissenschaft
Otto-Hahn-Str. 3Damschkestr. 25Fuhlrottstr. 10
44227 Dortmund34121 Kassel42119 Wuppertal
Tel.: (0231) 755-4107Tel.: (0561) 804-5256Tel.: (0202) 439-3817
E-Mail: marcus2.schmidt@tu-dortmund.de E-Mail: k.isermann@uni-kassel.de E-Mail: wastl@uni-wuppertal.de