Ehrungen und Preise

Ehrenmitgliedschaft

Gemäß § 4 (4) der Satzung der dvs können Personen, die für die Entwicklung und Förderung der Vereinigung oder der Sportwissenschaft Besonderes geleistet haben, auf Vorschlag des Vorstands durch die Hauptversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Ehrenmitglieder sind von der Zahlung des Mitgliedsbeitrages befreit.

Der Passus zur Ehrenmitgliedschaft wurde durch Beschluss der Hauptversammlung am 23.09.2005 in die Satzung der dvs aufgenommen.

Ehrenmitglieder der dvs

Prof. Dr. Dr. h.c. Ommo Grupe († 26.02.2015)
(Tübingen)
beschlossen von der
dvs-Hauptversammlung
am 16.09.2009 in Münster

Prof. Dr. Dietrich Kurz
(Bielefeld)

beschlossen von der
dvs-Hauptversammlung
am 25.09.2013 in Konstanz

Prof. Dr. Werner Schmidt
(Essen)

beschlossen von der
dvs-Hauptversammlung
am 25.09.2013 in Konstanz

Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Willimczik
(Darmstadt)

beschlossen von der
dvs-Hauptversammlung
am 25.09.2013 in Konstanz 

Goldene Ehrennadel

Auf Beschluss des Präsidiums können Personen, die sich um die dvs verdient gemacht haben, mit einer dvs-Ehrennadel in Gold (Pin) ausgezeichnet werden.

Träger der Goldenen Ehrennadel der dvs

Prof. Dr. h.c. Georg Anders (Vorstandsbeschluss vom 27.06.2006)
Prof. Dr. Klaus Bös (10.03.2008)
Frederik Borkenhagen (01.09.2010)
Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider (27.02.2008)
Prof. Dr. Heinz Denk (27.06.2006)
Prof. Dr. Knut Dietrich (27.06.2006)
Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (20.05.2017) [Laudatio]
Prof. Dr. Elk Franke (27.02.2008)
Prof. Dr. Stefan Größing (27.06.2006)
Prof. Dr. Herbert Haag (20.05.2017) [Laudatio]
Prof. Dr. Heinz Hahmann (27.06.2006)
Prof. Berthold Jonas (27.06.2006)
Prof. Dr. Robin S. Kähler (20.05.2017) [Laudatio]
Dr. Herbert Karl (27.06.2006)
Prof. Dr. Dietrich Kurz (27.02.2008)
Prof. Dr. Jürgen Perl (22.06.2015)
Prof. Dr. Karlheinz Scherler (18.01.2007)
Prof. Dr. Bernd Strauß (17.12.2012)
Prof. Dr. Maiju Tian (27.06.2006)
Prof. Dr. Andreas H. Trebels (21.09.2005)
Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Willimczik (21.09.2005)
Prof. Dr. Klaus Zieschang (21.09.2005)

Preisstruktur der dvs (Stand: Juli 2018)

dvs-Nachwuchspreisdvs-Publikationspreisdvs-Postdoc-Preis
seit199920092013
KategorieGeldpreisGeldpreisVortragspreis
Zielgruppe(bis zum Datum der Anmeldung) nicht promovierte Nachwuchswissen-schaftler/innenAutor/innen, deren Arbeiten in der Schriftenreihe des Vereins zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V. „Forum Sportwissenschaft“ vom 1.07.2017 bis 30.06.2019 publiziert wurden bzw. zur Veröffentlichung angenommen worden sind.Promovierte Nachwuchs-wissenschaftler/innen („Postdocs“, also Juniorprofessoren/innen, Wiss. Assistenten/innen etc.), die in ihrer Postdoc-Phase ein Forschungs-programm bearbeiten, das der weiteren Qualifikation dient.
Kurz-
beschreibung
Der dvs-Nachwuchspreis wird für den besten Beitrag eines nicht promovierten Nachwuchswissen-schaftlers/einer Nachwuchswissen-schaftlerin auf dem dvs-Hochschultag verliehen. Es ist insgesamt eine Preissumme von 1.500 EUR vorgesehen (gefördert von der Friedrich-Schleich Stiftung). Der Wettbewerb verläuft in zwei Stufen. Zunächst werden schriftliche Arbeiten aller Kandidat/innen begutachtet. Der Endwettbewerb auf dem dvs-Hochschultag besteht aus einem Vortragswettbewerb der drei besten Kandidat/innen mit anschließender Diskussion.
Seit 2017 werden für die drei finalen Kandidaten Reisestipendien jeweils in Höhe von 100 Euro für die Preisverleihung am Hochschultag vergeben.
Mit diesem gemeinsamen Preis der dvs und des Vereins zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses werden Autor/innen der Schriftenreihe „Forum Sportwissenschaft“ ausgezeichnet. In dieser Schriftenreihe werden überdurchschnittliche Dissertationen und Habilitationsschriften aus der gesamten Sportwissenschaft veröffentlicht, die ein erneutes Begutachtungsverfahren durchlaufen haben. Ausgezeichnet werden i. d .R. die drei bestplatzierten Arbeiten. Der Preis wird mit bis zu 3.000 Euro gefördert.Mit dem „dvs-Postdoc-Preis“ möchte die dvs eine Auszeichnung für promovierte Nachwuchs-wissenschaftler/innen vornehmen. Es ist jeweils eine Auszeichnung für die beste Bewerbung mit natur- oder verhaltenswissen-schaftlicher Ausrichtung sowie geistes- oder sozialwissenschaftlicher Ausrichtung vorgesehen. Die beiden Preisträger/innen erhalten auf dem dvs-Hochschultag in einem gesonderten Arbeitskreis die Möglichkeit, in einer 30-minütigen Vorlesung ihren Forschungsschwerpunkt zu präsentieren und anschließend einem größeren Publikum der Diskussion zu stellen.
AnmeldungBewerbung mit einer 5-seitigen Darstellung einer eigenen (bis zum Datum der Anmeldung) unveröffentlichten Forschungsarbeit bis zum 15. April des entsprechenden Jahres (parallel zum Einreichen der Beiträge zum dvs-Hochschultag) und einer Bestätigung des/der betreuenden Hochschullehrer/in darüber, dass in dem eingereichten Beitrag eigene, unveröffentlichte Arbeiten dargestellt werden.Durch Annahme in der Schriftenreihe „Forum Sportwissenschaft“ im o. g. Zeitraum. Bewerbung mit einer bis zu 8-seitigen Darstellung des eigenen Forschungsprogramms bis zum 15. April des entsprechenden Jahres (parallel zum Einreichen der Beiträge zum dvs-Hochschultag).
Gutachter-
gremium
9-köpfige Jury aus den dvs-Sektionen, 2 Vertreter/innen der Kommission „Wissenschaftlicher Nachwuchs“ und eine/n Vertreter/in des dvs-PräsidiumsI.d.R. Präsident/in der dvs, Vorsitzender des Vereins sowie zwei weiteren Personen, die jeweils vom dvs-Präsidium und vom Vereinsvorstand benannt werden.4 Hochschullehrer/innen der Sportwissenschaft (jeweils 2 für die beiden thematischen Ausrichtungen, vom dvs-Präsidium ernannt).
OrganisationSprecher/in der dvs-Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs"dvs-Präsidium und "Verein zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V."dvs-Vizepräsident/in Nachwuchsförderung
aktuelle/r
Ansprech-
partner/in
Sören Wallrodt
(Sprecher dvs-Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs")
Dr. Christina Niermann
(Vorsitzende "Verein zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V.")
Prof. Dr. Yolanda Demetriou
(dvs-Präsidium)

dvs-Nachwuchspreis

Der dvs-Nachwuchspreis wird für den besten Beitrag eines Nachwuchswissenschaftlers/ einer Nachwuchswissenschaftlerin auf dem Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs verliehen. Er wurde erstmals 1999 in Heidelberg als Hochschultagspreis vergeben und trägt seit 2003 die Bezeichnung "dvs-Nachwuchspreis". 2001 fand kein Wettbewerb statt.

Der dvs-Nachwuchspreis ist mit insgesamt 1.500 Euro dotiert, die seit 2003 von der Friedrich-Schleich-Gedächtnis-Stiftung bereit gestellt werden. Ab 2017 werden für die drei finalen Kandidaten erstmals Reisestipendien jeweils in Höhe von 100 Euro für die Preisverleihung am Hochschultag vergeben.

Preisträger des dvs-Nachwuchspreises

2017, München (Pressemitteilung)
1. Platz: Theresa Hoppe, Deutsche Sporthochschule Köln
1. Platz: Thorben Hülsdünker, Deutsche Sporthochschule Köln
3. Platz: Till Utesch, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

2015, Mainz (Pressemitteilung)
1. Platz: Christina Zobe, Universität Paderborn
2. Platz: Clemens Töpfer, Universität Erlangen-Nürnberg
3. Platz: Karin Boriss, Universität Münster

2013, Konstanz (Pressemitteilung)
1. Platz: Ingo Wagner, Deutsche Sporthochschule Köln
1. Platz: Sandra Klaperski, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
3. Platz: Martin Keller, Universität de Fribourg, Schweiz

2011, Halle (Saale) (Pressemitteilung)
1. Platz: Yvonne Steggemann, Universität des Saarlandes
2. Platz: Thomas Gronwald, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2. Platz: Marianne Meier, Technische Universität München

2009, Münster
1. Platz: Claudia Voelcker-Rehage, Jacobs University Bremen
2. Platz: Mirko Schmidt, Universität Bern (CH)
3. Platz: Claudia Engel, Universität Bern (CH)

2007, Hamburg (Pressemitteilung)
1. Platz: Tim Bindel, Bergische Universität Wuppertal
2. Platz: Julia Everke, Universität Konstanz
3. Platz: Elke Grimminger, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2005, Leipzig (Pressemitteilung)
1. Platz: Daniel Erlacher, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
2. Platz: Marion Blank, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
3. Platz: Thomas Heinen, Deutsche Sporthochschule Köln

2003, Münster (Pressemitteilung)
1. Platz: Ingrid Bähr, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
2. Platz: Andreas Bund, Technische Universität Darmstadt
3. Platz: Daniel Memmert, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1999, Heidelberg (Hochschultagspreis)
1. Platz: Siegfried Nagel, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
2. Platz: Ulf Schmidt, Universität der Bundeswehr München
3. Platz: Mathias Reiser, Universität des Saarlandes

Publikationspreis Sportwissenschaftlicher Nachwuchs

Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) und der Verein zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses haben gemeinsam den "Publikationspreis Sportwissenschaftlicher Nachwuchs" ausgeschrieben. Gefördert wurde der Preis für drei Perioden (2011, 2013, 2015) durch das Willibald Gebhardt Institut (WGI), honoriert mit einem Preisgeld in Höhe von je 3.000,00 EUR. Mehr zur Kooperationsvereinbarung finden Sie hier.

Für den Publikationspreis können sich die Autoren und Autorinnen mit ihren Schriften bewerben, die in der Schriftenreihe des Vereins "Forum Sportwissenschaft", die innerhalb der "Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft" erscheint, im vorgegebenen Zeitfenster des Wettbewerbs publiziert wurden bzw. zur Veröffentlichung angenommen worden sind. Für die Durchführung des aktuellen Wettbewerbs gilt das Zeitfenster 01.07.2017 bis 30.06.2019. Arbeiten, die nach dem 30.06.2019 in die Schriftenreihe aufgenommen werden, können sich am Folgewettbewerb beteiligen.

Die erschienenen Arbeiten sowie die im Begutachtungsprozess zur Aufnahme in die Reihe angefertigten Gutachten werden einer Jury vorgelegt, die hieraus eine Rangfolge der Arbeiten bildet. Die Jury besteht aus den Vorsitzenden der dvs und des Vereins sowie zwei weiteren Personen, die vom dvs-Präsidium bzw. Vereinsvorstand benannt werden. Ausgezeichnet werden die drei bestplatzierten Schriften. Die Verleihung des Preises und die Auszeichnung der Preisträger/innen erfolgt im Rahmen des dvs-Hochschultages, für den laufenden Wettbewerb beim 24. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs im September 2019 in Berlin.

Weitere Informationen zum "Publikationspreis Sportwissenschaftlicher Nachwuchs" finden Sie HIER. Nachfragen zum Publikationspreis richten Sie bitte an die dvs-Geschäftsstelle.

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf der website des "Vereins zur Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V."

Preisträger Publikationspreis Sportwissenschaftlicher Nachwuchs

2015 (Pressemitteilung)
1. Platz: Dr. Stefanie Hüttermann, Deutsche Sporthochschule Köln
2. Platz: Dr. Iris Güldenpenning, Universität Paderborn
3. Platz: Dr. Svenja Kamper, Technische Universität Dortmund

2013 (Pressemitteilung)
1. Platz: Dr. Yolanda Demetriou, Universität Tübingen
2. Platz: Dr. Julien Ziert, Universität Hannover

2011 (Pressemitteilung)
1. Platz: Dr. Andrea Schmidt, Universität Bremen
2. Platz: Dr. Christina Niermann, Universität Konstanz
3. Platz: Dr. Jochen Mayer, Eberhard Karls Universität Tübingen

2009 (Pressemitteilung)
1. Platz: Dr. Gorden Sudeck, Universität Bern (CH)
2. Platz: Dr. Torsten Schlesinger, Universität Bern (CH)
3. Platz: Dr. Tim Bindel, Bergische Universität Wuppertal

dvs-Postdoc-Preis

Zielgruppe:
Promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen („Post-Docs“), die ein eigenes Forschungsthema/-programm in Form eines Überblicks- oder Positionsreferats darstellen möchten.

Kurzbeschreibung:
Mit der „Post-Doc-Vorlesung“ bietet die dvs ein Forum für promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen (u.a. Wiss. Assistenten/innen, Juniorprofessoren/innen) an, dass es ihnen erlaubt, ausführlicher und umfassender über ihre Forschung zu berichten als dass es bei einem typischen Arbeitskreisbeitrag möglich wäre.

Für die Vorlesungen stehen jeweils 40 min zur Verfügung (ca. 30 min Vortrag, 10 min Diskussion). In den dafür vorgesehenen Zeiten werden möglichst wenige Konkurrenzveranstaltungen stattfinden.

Beitragseinreichung:
Die Einreichung von Beiträgen ist jeweils zum dvs-Hochschultag möglich (alle 2 Jahre, das nächste Mal 2019 in Berlin). Die Deadline für die Einreichung liegt in der jeweiligen ersten Jahreshälfte (ca. Mai 2019). Die Abstracts sollten einen Umfang von ca. 1000 Wörtern haben.

Weitere Informationen finden Sie zur gegeben Zeit.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Yolanda Demetriou (dvs-Vizepräsidentin Nachwuchsförderung)
E-Mail: info@sportwissenschaft.de

Weitere Infos

Weitere Nachwuchspreise in der dvs

Neben den bereits aufgeführten Preisen, werden weitere Preise für den wissenschaftlichen Nachwuchs verliehen.

  • Die dvs-Sektion Sportmotorik verleiht alle 2 Jahre den Reinhard-Daugs-Förderpreis, siehe hier.
  • Die dvs-Sektion Sportpädagogik gibt den Ommo-Grupe-Preis aus, siehe hier.
  • Die Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) / dvs-Sektion Sportpsychologie schreibt den Karl-Feige-Preis sowie den asp Studienpreis aus, siehe hier.
  • Die dvs-Kommission Fußball verleiht alle 2 Jahre den Nachwuchspreis der Kommission, siehe hier.