Ommo-Grupe-Preis 2011 an Ahmet Derecik

Sportpädagogischer Nachwuchspreis 2011 vergeben

Jury-Vorsitzender Wolf-D. Miethling mit Preisträger Ahmet Derecik und Ommo Grupe

Der Münsteraner Sportwissenschaftler Ahmet Derecik wurde bei der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik am
24. Juni 2011 in Heidelberg für seine Dissertation "Der Schulhof als bewegungsorientierter Sozialraum. Eine sportpädagogische Untersuchung zum informellen Lernen in Ganztagsschulen" mit dem Ommo-Grupe-Preis ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung, die die Sektion zum dritten Mal vergeben hat, ist die Veröffentlichung der Arbeit in der Reihe "Sportforum" des Meyer & Meyer Verlags (Aachen) verbunden.

Prof. Dr. Wolf-Dietrich Miethling (Kiel) wies als Vorsitzender der Jury, der weiterhin Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck (Paderborn), Prof. Dr. Peter Frei (Hildesheim), Prof. Dr. Nils Neuber (Münster) und Prof. Dr. Petra Wolters (Vechta) angehörten, bei der Würdigung des Preisträgers darauf hin,? dass diese Arbeit hervorsticht: "Insgesamt legt Herr Derecik eine engagierte, theoretisch wie empirisch anspruchsvolle Arbeit vor, deren Stärke einerseits in der innovativen Verknüpfung von Theorien des informellen Lernens, des Raumbegriffs sowie des Aneignungskonzepts liegt. Alle drei Ansätze werden prägnant und höchst kenntnisreich entwickelt. Zum anderen legt der Vf. einen aufwändigen empirischen Teil vor, der sich durchgehend durch eine empirisch wie theoretisch sensible Auswertung und Reflexion auszeichnet."

Ahmet Derecik ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport tätig. Zuvor war er an der Philipps-Universität Marburg von 2005 bis 2009 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt.

Der Ommo-Grupe-Preis wurde von der dvs-Sektion Sportpädagogik zum dritten Mal vergeben. Erster Preisträger des sportpädagogischen Nachwuchspreises, der den Namen des Nestors der deutschen Sportwissenschaft trägt, war 2007 der Marburger Martin Giese (Meldung: siehe hier) und 2009 die Preisträgerin Britta Kolbert (Meldung: siehe hier).

Die Jahrestagung 2011 der dvs-Sektion Sportpädagogik wurde vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Heildelberg und der Abteilung Sportwissenschaft/Sportpädagogik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zum Thema "Kinder- und Jugendsport zwischen Gegenwarts- und Zukunftsorientierung" ausgerichtet. Gut 200 Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland besuchten die 13 Arbeitskreise und 3 Hauptreferate, die von Alfred Richartz (Uni Hamburg), Tim Bindel (Bergische Universität Wuppertal) und Petra Wolters (Universität Vechta) gehalten wurden.

Der Preisträger des Ommo-Grupe-Preises 2011 mit Jury-Vorsitzenden Prof. Dr. Wolf-Dietrich Miethling, Frank Krümmer vom Verlag Meyer & Meyer und Ommo Grupe (v.l.n.r.).