Wir gratulieren herzlich

dvs-Ehrenmitglied Prof. Dr. Werner Schmidt feiert 70. Geburtstag

Das dvs-Präsidium gratuliert persönlich und im Namen der gesamten dvs sehr herzlich zum runden Geburtstag von seinem Ehrenmitglied Prof. Dr. Werner Schmidt.


Der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Werner Schmidt vollendet am Freitag, dem 18. Januar 2019, sein 70. Lebensjahr. Der schwerpunktmäßig in der Sportpädagogik lehrende und forschende Hochschullehrer, der von 1998 bis zu seiner Emeritierung an der Universität Duisburg-Essen wirkte, war von 1999 bis 2003 im Ehrenamt auch Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs).

Der gebürtige Essener Schmidt hat in seiner Heimatstadt die Fächer Sport, Deutsch und Geschichte mit dem Abschluss eines Staatsexamens für das Lehramt studiert und war nach dem Referendariat auch zunächst im Schuldienst tätig. Parallel dazu fertigte er eine Promotion zum Thema „Aggression und Sport“ an, die 1978 angenommen wurde. Bereits ein Jahr später wechselte er auf eine Stelle als Akademischer Rat an das neu gegründete Institut für Sportwissenschaft der Universität Oldenburg. Im Jahre 1983 nahm er einen Ruf an die Universität Osnabrück (Abteilung Vechta, heute: Universität Vechta) auf eine Stelle als Professor für Sportpädagogik an; seine Habilitation schloss er 1991 an. In den Jahren von 1993 bis 1998 übernahm Werner Schmidt in der Nachwendezeit eine Professur am Institut für Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Von 1994 bis 1998 übertrug man ihm die Leitung des Instituts, bevor er danach dem Ruf an die Universität Duisburg-Essen folgte.

Werner Schmidt verfügt über vielschichtige Publikationen mit hervorstechendem Schwerpunkt im Kinder- und Jugendsport. Quasi als sein bundesweit bekanntes „Markenzeichen“ gilt der von ihm initiierte und seitdem von ihm federführend herausgegebene sog. Kinder- und Jugendsportbericht, deren drei bisherigen Bände 2003, 2008 und 2015 mit je zwischen ca. 400 und 500 Seiten erschienen sind. Der vierte Band ist bereits für 2020 in Vorbereitung und wird von Werner Schmidt als Mitherausgeber weiterhin getragen. Die Kinder- und Jugendsportberichte entstanden seinerzeit auf Anregung und mit Fördermitteln der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die ihren Sitz in Essen hat.

Werner Schmidt, der selbst über eine aktive Karriere im Fußball u.a. beim FC St. Pauli in der Amateur-Oberliga zurückblickt, hat einen weiteren Arbeitsschwerpunkt in der Sportspielforschung, allen voran ist hier sein 1991 erschienenes Werk über „Lernen und Lehren im Sportspiel“ (Neuauflage 2014) zu nennen. Weitere praxisorientierte Bände sind z.B. zum Kindertraining im Fußball und zu „Ballspiel(en) in der Grundschule“ von ihm erschienen. Werner Schmidt ist auch Herausgeber der achtbändigen Schriftenreihe zur „Kinder-Sport-Sozialforschung“ u.a. mit dem von ihm selbst verfassten Band über „Die deutsche Gesundheits- und Bildungskatastrophe“.

Quasi als ein Geburtstagsgeschenk kommt im Frühjahr dieses Jahres ein Band über „50 Jahre Kinder- und Jugendsportkultur“ hinzu. Bis heute leitet Schmidt, der in Oldenburg lebt und dort u.a. weiterhin als Senior Tennissport betreibt, vorzugsweise Fortbildungsmaßnahmen in Kindergärten und Grundschulen im Ruhrgebiet sowie in Fußball-Landesverbänden.

Werner Schmidt war in den Jahren von 1987 bis 1999 Mitgründer und später Sprecher der dvs-Kommissionen Fußball und Sportspiele. Das Ehrenamt als Vizepräsident der dvs wurde ihm von 1997 bis 1999 übertragen; im Jahre 1999 wählte ihn die Mitgliederversammlung als Präsidenten der dvs; dieses Amt übte er bis 2003 aus. Sein Nachfolger wurde der Münsteraner Sportpsychologe Prof. Dr. Bernd Strauß, nachdem Schmidt nicht mehr kandidiert hatte.

Zu den Höhepunkten in der dvs-Präsidentschaft von Werner Schmidt gehören u.a. das Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen der dvs im Jahre 2001, das die dvs gemeinsam mit der 30-Jahr-Feier des Bundesinstituts für Sportwissenschaft in Bonn begehen konnte.

Werner Schmidt war auch wesentlich an der Weichenstellung einer eigenen dvs-Zeitschrift beteiligt, die heute in institutioneller Trägerschaft zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft erscheint.

Die dvs hat die großen Verdienste von Werner Schmidt beim dvs-Hochschultag im September 2013 in Konstanz mit der Ernennung zum Ehrenmitglied gewürdigt.

Prof. Detlef Kuhlmann
Quelle: DOSB-Presse, Nr. 3, 15. Januar 2019

Suche