Post-Doc-Vorlesungen 2019: Steffen Greve und Lisa Maurer

24. dvs-Hochschultag 2019 in Berlin

Preisträger/in: Steffen Greve und Lisa Maurer

Mit der „Post-Doc-Vorlesung“ bietet die dvs ein Forum für promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen (u.a. Wiss. Assistenten/innen, Juniorprofessoren/innen) an, dass es ihnen erlaubt, ausführlicher und umfassender über ihre Forschung zu berichten als dass es bei einem typischen Arbeitskreisbeitrag möglich wäre. Für die Vorlesungen, die als Hauptprogrammpunkt beim Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs stattfinden, stehen jeweils 40 min zur Verfügung.

Für die Post-Doc-Vorlesung 2019 gab es neun Bewerbungen, aus denen eine dreiköpfige Jury die zwei besten Arbeiten prämiert hat:

  • Lisa Maurer (Universität Gießen): "Prädiktoren von Bewegungsfeldern: Neuronale Korrelate, Relevanz und Entwicklung im motorischen Lernen"
  • Steffen Greve (Universität Lüneburg): "Und dann war ich auf einmal der einzige Normalo in der Kabine – Nutzenfokussierte Evaluation inklusiven Vereinssports"

Weitere Information zu diesem dvs-Preis sowie die bisherigen Preisträger/innen finden Sie hier.

Suche