Nachruf Prof. Dr. Siegfried Leuchte

Professor Siegfried Leuchte im Alter von 67 Jahren überraschend verstorben

Es ist uns eine traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser ehemaligen Kollege Prof. Dr. Siegfried Leuchte am 21. Dezember 2018 im Alter von 67 Jahren verstorben ist.

Siegfried Leuchte studierte von 1969 bis 1973 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und schloss das Studium als Diplomlehrer für die Fächer Sport und Biologie ab. Als einer der Besten seines Jahrgangs erhielt er ein Forschungsstipendium an der Sektion Sportwissenschaft der MLU Halle-Wittenberg. Sowohl seine engagierte Tätigkeit als Trainer im Gerätturnen beim ehemaligen „SC Chemie Halle“ als auch seine wissenschaftliche Arbeit verknüpfte Siegfried Leuchte in hervorragender Weise und wurde 1977 von Prof. Dr. Jürgen Leirich in der Forschungsgruppe Gerätturnen der Sektion Sportwissenschaft der Martin-Luther-Universität promoviert.

Von 1978 bis 1985 leitete Siegfried Leuchte das Wissenschaftliche Zentrum des Deutschen Turnverbandes der DDR in Leipzig und hatte einen großen Anteil an den leistungssportlichen Erfolgen im Gerätturnen in dieser Zeit. 1985 kehrte er an die Martin-Luther-Universität zurück und setzte seine akademische Karriere fort. Als wissenschaftlicher Oberassistent am Lehrstuhl Sportbiomechanik (Leitung: Prof. Dr. G. Möser) arbeitete Siegfried Leuchte zielstrebig an verschiedenen Forschungsaufgaben und habilitierte sich 1990 in der Sportbiomechanik. Auf diesem Gebiet erwarb Siegfried Leuchte durch zahlreiche Publikationen und Kongressbeiträge eine hohe Expertise sowie kollegiale Wertschätzung. 1998 erfolgte die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Als Hochschullehrer war es Siegfried Leuchte ein besonderes Anliegen, die Einheit von Lehre und Forschung in seinem Lehrgebiet zu verwirklichen. Sein Lehrkonzept trug zur Profilierung der Studiengänge am Institut für Sportwissenschaft bei und erfuhr unter den Studierenden und im Kollegenkreis eine hohe Anerkennung. Wesentliche Arbeitsschwerpunkte seines wissenschaftlichen Wirkens am Institut für Sportwissenschaft waren die Sportbiomechanik, die orthopädische Biomechanik und das Gerätturnen. Sein akademisches Wirken war eng verbunden mit der Entwicklung des Instituts für Sportwissenschaft und des heutigen Arbeitsbereichs Bewegungswissenschaft. Ebenso förderte Siegfried Leuchte mit hohem persönlichem Engagement den wissenschaftlichen Nachwuchs am Institut für Sportwissenschaft und betreute regelmäßig Doktorandinnen und Doktoranden. Als geschäftsführender Direktor (2000-2005) und Vorstandsmitglied erwarb er sich große Verdienste hinsichtlich der Entwicklung der Sportwissenschaft in Halle.

Die Kolleginnen und Kollegen des Instituts für Sportwissenschaft werden Prof. Dr. Siegfried Leuchte als engagierten Hochschullehrer und verständnisvollen Menschen in ehrender Erinnerung behalten.

Prof. Dr. Rainer Wollny
(Geschäftsführender Direktor, Institut für Sportwissenschaft der Universität Halle-Wittenberg)


Suche