Festakt „50 Jahre asp“: Ein triftiger Grund zu feiern…

Halle/S. 30. Mai 2019, 50 Jahre asp

dvs-Präsident Prof. Dr. Ansgar Schwirtz

asp-Präsident Prof. Dr. Bernd Strauß

Im Rahmen der 51. asp-Jahrestagung in Halle/Saale feierte die Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie am Donnerstag, 30. Mai 2019, ihren 50. Geburtstag. In der Aula des historischen Löwengebäudes der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hatte die asp alle Tagungsteilnehmer/innen und zahlreiche Ehrengäste zum Festakt „50 Jahre asp“ geladen. Weit mehr als 100 Personen folgten der Einladung des asp-Präsidenten Bernd Strauss, der die Veranstaltung moderierte und die Anwesenden mit auf eine spannende Zeitreise nahm: „50 Jahre asp in 15 Minuten“ war seine Festrede betitelt. Von der Gründungsversammlung am 8. Oktober 1969 in Münster, bei der 23 Personen anwesend waren, schlug Bernd Strauss einen Bogen über die historisch wichtigen Ereignisse und Persönlichkeiten: Karl Feige, Erwin Hahn, Hermann Rieder, Hartmut Gabler, Meinhart Volkamer, Willi Essing – sie und zahlreiche engagierte Mitstreiter hoben die asp aus der Taufe. Im aktuellen Heft der asp-Zeitschrift für Sportpsychologie 2/2019 im Hogrefe-Verlag, das ausführlich auf die 50 Jahre asp eingeht, sind zahlreiche Details und Entwicklungen nachzulesen.

Grußworte sprachen der dvs-Präsident Ansgar Schwirtz sowie PD Dr. Neumann in Vertretung des Direktors BISp. Beide brachten in ihren Beiträgen die große Wertschätzung, vertrauensvolle Zusammenarbeit und den engen Schulterschluss zum Ausdruck, welcher das Miteinander dieser drei Organisationen prägt.

Dem feierlichen Anlass angemessen hatte sich das asp-Präsidium entschieden, gleich zwei Senior Lectures einzuladen. Anne-Marie Elbe reflektierte in ihrem Vortrag „50 Jahre asp aus europäischer Perspektive“. Die amtierende FEPSAC-Präsidentin verdeutlichte sehr eindrucksvoll, welch positive Wechselwirkung zwischen der Entwicklung der Sportpsychologie in Europa und in Deutschland besteht und bestand, und welch prägenden Einfluss auch gerade die asp innerhalb der FEPSAC hat und hatte. Jürgen Beckmanns Senior Lecture zum Thema „Von der wissenschaftlich reflektierten zur wissenschaftlich begründeten sportpsychologischen Praxis“ hob in sehr prägnanter und pointierter Weise viele wichtige Meilensteine der Entwicklung der Sportpsychologie im Dreieck Psychologie – Sportwissenschaft – Praxis hervor; der ehemalige asp-Präsident wies aber auch auf einige „Baustellen“ hin, welche von der asp bzw. der Sportpsychologie angegangen werden sollten.
Alle Vorträge boten – bei allem feierlichen Grundtenor – doch auch Anlass zu Reflektion und ergänzten sich hervorragend. Passend auch die musikalische Umrahmung des Festaktes, für welche sich die japanische Konzertpianistin Miho Okhi verantwortlich zeichnete.

Im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung in Anwesenheit u. a. zahlreicher asp-Präsidenten und ehemaliger Präsidiumsmitglieder, Mitglieder der Familien von Hermann Rieder und Erwin Hahn, und Trägerinnen und Träger der Goldenen Ehrennadel der asp, u. a. das Gründungsmitglied Hartmut Gabler wurden auch weitere Ehrungen vorgenommen. Im Anschluss an ihre Senior Lectures erhielten auf Beschluss des asp-Präsidiums Anne-Marie Elbe und Jürgen Beckmann für ihre großen Verdienste um die asp und die Sportpsychologie in Deutschland und Europa die Goldene Ehrennadel der asp. Die gleiche Ehrung wurde Gerd Konzag (Halle/Saale) und Hubert Ilg (Greifswald) zu teil.

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums wurden für ihre Beiträge zur Gründung der asp, Willi Essing, und Gründungsmitglied Meinhart Volkamer (wie auch Hartmut Gabler) Unterzeichner der ersten Satzung, die Goldene Ehrennadel der asp verliehen.

Die Veranstaltung fand ihren besonderen Abschluss mit der Ankündigung von Bernd Strauss, dass das asp-Präsidium (mit Zustimmung der beiden jeweiligen Familien) beschlossen hat zukünftig die Goldene Ehrennadel der asp in „Hermann Rieder-Ehrennadel der asp“ sowie den asp-Studienpreis in „Erwin-Hahn-Studienpreis der asp“ umzubenennen. Damit werden mit dem Ehrenpräsidenten Karl Feige (Karl-Feige-Preis für Dissertationen) künftig alle drei Mitglieder des ersten kommissarischen Vorstands der asp in besonderer Weise hervorgehoben.

Als Ehrengäste der asp waren auch Familie Hahn und Familie Rieder nach Halle gekommen. Auch ihnen wurde eine Urkunde und Ehrennadel der asp übergeben. Nach zwei Stunden fand die sehr stimmungsvolle und feierliche Veranstaltung mit einem Sektempfang ihren Abschluss.

Text: Sebastian Brückner (asp-Geschäftsstelle)
https://www.asp-sportpsychologie.org/


 

                                                                   Ehrungen an Jürgen Beckmann & Anne-Marie Elbe.

Suche