Editors' Selection 2-2019 bis zum 31. August 2019 als freier Download

"Germany’s 2018 report card on physical activity for children and youth" von Yolanda Demetriou, Jens Bucksch, Antje Hebestreit, Annegret Schlund, et al.

Als 2. Ausgabe im Jahr 2019 der Editors' Selection der "German Journal of Exercise and Sport Research" wurde der Beitrag "Germany’s 2018 report card on physical activity for children and youth" von Yolanda Demetriou, Jens Bucksch, Antje Hebestreit, Annegret Schlund, Claudia Niessner, Steffen C. E. Schmidt, Jonas David Finger, Michael Mutz, Klaus Völker, Lutz Vogt, Alexander Woll & Anne K. Reimers ausgewählt.
Der Beitrag ist bis zum 31. August 2019 als free access verfügbar.


Zusammenfassung
Das deutsche Bewegungszeugnis zur körperlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen 2018 bildet basierend auf dem Rahmenkonzept der Active Healthy Kids Canada eine Zusammenfassung über das Ausmaß der körperlichen Aktivität und des sitzenden Verhaltens von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Ausgewählte Settings und Lebenswelten sowie politische Maßnahmen werden hinsichtlich ihrer Bewegungsfreundlichkeit analysiert. Die Basis für die Evaluation bilden nationale Surveys, wissenschaftlich begutachtete Studien und Berichte aus staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen. Die Bewertung dieser Dokumente wurde vom Active-Healthy-Kids-Germany-Expertenteam durchgeführt. Für die zehn Indikatoren des Bewegungszeugnis wurden basierend auf den vorhandenen Benchmarks Schulnoten vergeben. Die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen in Deutschland erfüllt nicht die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation für eine ausreichende körperliche Aktivität und verbringt einen Großteil des Tages mit sitzenden Verhaltensweisen, obwohl zentrale Settings (z.B. Schule) eine bewegungsfreundliche Ausstattung aufweisen. Aus diesem Grund wurden schlechte Noten für die Verhaltensindikatoren („körperliche Aktivität insgesamt“, „sitzendes Verhalten“, „aktives Spielen“ und „aktiver Transport“) mit Ausnahme des „organisierten Sports“ vergeben. Die Indikatoren „physische Fitness“ und „Regierung“ konnten aufgrund mangelnder Evidenz nicht bewertet werden. Bislang existiert keine evaluierte übergreifende politische Maßnahme zur Förderung der körperlichen Aktivität bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Weitere Maßnahmen zur Förderung körperlicher Aktivität und zur Schaffung von bewegungsfreundlichen Umwelten, die eine gesunde und bewegungsaktive Lebensweise in Deutschland ermöglichen, sind notwendig.

Suche