dvs-Tagungen & die Schutzmaßnamen zur Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland

Update vom 16.03.2020: Erste Absagen und Verschiebungen von dvs-Tagungen 2020; evtl. ohne Präsenz-Teilnahme 

Aufgrund der dynamischen Entwicklung im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen zur Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland ist nicht auszuschließen, dass Veranstaltungen der dvs kurzfristig abgesagt werden müssen. Die Geschäftsstelle der dvs steht hierzu in Kontakt mit den jeweiligen Veranstaltern, die ggf. vor Ort von behördlichen Auflagen oder Grundsatzentscheidungen der gastgebenden Einrichtung abhängig sind. Die Vermeidung von Zusammenkünften vieler Personen sowie die Einschränkung von Reisen von/zu Tagungen ist zudem eine effektive Schutzmaßnahme für jede/n Einzelne/n und die Allgemeinheit. Darüber hinaus haben viele Hochschulen Einschränkungen für Dienstreisen erlassen. Sollte es zu Verschiebungen oder Absagen von dvs-Veranstaltungen kommen, werden wir umgehend darüber informieren.


Update vom 16.03.2020:

Betrifft:

  • 6. Interdisziplinärer dvs-Experten/innen-Workshop: auf unbestimmte Zeit verschoben
  • Nachwuchs- und Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik: auf unbestimmte Zeit verschoben
  • Jahrestagung dvs-Sportsoziologie und Sportökonomie & Nachwuchstagung der Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportgeschichte und Sportphilosophie: abgesagt
  • 52. asp-Jahrestagung: keine Präsenztagung

6. Interdisziplinärer dvs-Experten/innen-Workshop
dvs-Kommission „Sport und Raum“
– auf unbestimmte Zeit verschoben – (Stand: 16.03.)

Liebe Gäste und Interessierte des Workshops „Sport und Spiel im virtuellen Raum – E-Sport und Digitalisierung des Sports“,

wir müssen leider auch bekannt geben, dass der interdisziplinäre Experten/innen Workshop „Sport und Spiel im virtuellen Raum – E-Sport und Digitalisierung des Sports“ aufgrund des Corona Virus im April nicht stattfinden kann.

Aktuell arbeiten wir an drei Szenarien:
-Durchführung des Workshops exakt 1 Jahr später: April 2021
-Durchführung des Workshops im Herbst (bei relativ schneller Besserung der Lage)
-Durchführung des Workshops im Dezember 2020.

Wir werden Sie über den Prozess auf dem Laufenden halten und auch die Homepage dazu auf dem aktuellsten Stand halten: https://www.sportwissenschaft.de/veranstaltungen/experten-workshops/

Sportliche Grüße und für Sie und Ihre Familien die beste Gesundheit,
das Organisationsteam.


Nachwuchs- und Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik
– auf unbestimmte Zeit verschoben –  (Stand: 16.03.)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass wir uns im Lichte der sich weiter verschärfenden Lage entschieden haben, die Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik, die vom 30.04. bis 02.05.2020 in Frankfurt stattfinden sollte, zunächst auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Wir werden die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten und voraussichtlich spätestens Ende Mai/Anfang Juni über diese Liste darüber informieren, ob Tagung im Laufe des Jahres nachgeholt werden kann oder ob sie in 2020 entfallen muss.

Bereits angemeldete Teilnehmer*innen werden wir im Laufe der nächsten Tage direkt zum weiteren organisatorischen Vorgehen informieren.

Viele Grüße
Christopher Heim, Tim Bindel (lokale Veranstalter) und Ralf Sygusch
(Sprecher der Sektion Sportpädagogik)


Jahrestagung dvs-Sportsoziologie und Sportökonomie & Nachwuchstagung der Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportgeschichte und Sportphilosophie
„Netzwerke und Vernetzung im Sport – Zugänge, Risiken, Potentiale“
– abgesagt –


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bedauerlicherweise müssen wir die für den 6. bis 8. Mai 2020 an der Universität Paderborn geplante Tagung /Netzwerke und Vernetzung im Sport/ als gemeinsame Tagung der Sektionen Sportsoziologie und Sportökonomie in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft absagen! Eine Verschiebung der Tagung auf einen späteren Zeitpunkt ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Dies ist, nach dem sehr erfolgreichen CfP mit den vielen Einsendungen, äußerst bedauerlich.
Ob und inwiefern das Tagungsthema im Rahmen einer anderen Veranstaltungsform zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet und diskutiert werden kann, wird in der nächsten Zeit von uns geprüft.

Bereits angemeldete Tagungsteilnehmer*innen werden in Kürze direkt kontaktiert.

Unabhängig davon besteht weiterhin die Absicht, in naher Zukunft ein entsprechendes Themenheft der Zeitschrift „Sport und Gesellschaft – sport and society“ herauszugeben. Informationen hierzu folgen zu gegebener Zeit.

Ebenfalls absagen müssen wir als Veranstalter die vom 5. bis 6. Mai an der Universität Paderborn geplante gemeinsame Nachwuchstagung der dvs-Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportphilosophie und Sportgeschichte.

Wir bedauern die Absagen sehr und bedanken uns an dieser Stelle für die große Bereitschaft zur Beteiligung und Mitwirkung,

mit besten Grüßen,
(für das Ausrichterteam)

Heiko Meier


„Zukunft der Sportpsychologie – zwischen Verstehen und Evidenz“
52. asp-Jahrestagung
– keine Präsenztagung – (Stand: 16.03.)


Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

wir wenden uns heute als lokale Ausrichter und als Präsidium der asp an Sie, um Ihnen aktuelle Informationen zur asp-Tagung 2020 (21.-23. Mai) bzw. der asp-Nachwuchstagung (19.-21. Mai) in Salzburg zukommen zu lassen.
Die aktuelle Lage lässt es aus unserer Sicht nicht zu, eine Präsenztagung in bewährter Form auszurichten. Daher haben das asp-Präsidium und die lokalen Ausrichter einstimmig entschieden, die asp Tagung im klassischen Präsenzformat ausfallen zu lassen.

Stattdessen bemüht sich das lokale Ausrichterteam in Salzburg darum, getreu dem Tagungsmotto „Zukunft der Sportpsychologie“ ein neues, vielleicht zukunftsträchtiges Tagungsformat in Form von virtuellen Arbeitskreisen, Online-Streams etc. zu organisieren. Wir testen aktuell die dafür notwendigen Tools und organisatorischen Schritte, die uns das ermöglichen sollen.

WICHTIG: sollten Sie bereits Tagungsgebühren an die Universität Salzburg entrichtet haben, so haben Sie bis 23.04.2020 das Recht, sich von der Tagung mit einer vollen Refundierung der Gebühr abzumelden. ES BESTEHT DEMNACH KEINE EILE und wir bitten Sie höflich, nicht voreilig zu stornieren – die Bearbeitung von Stornierungsanfragen würde unseren Workload unter den aktuell erschwerten Bedingungen enorm erhöhen.
Sollten Sie bereits Hotels, Fahrkarten, Flug etc. gebucht haben, empfiehlt sich hingegen die unmittelbare Stornierung.

Bitte geben Sie uns ein wenig Zeit, um die Umstellung auf ein Online-Tagungsformat zu prüfen. Wir melden uns bis spätestens 15.04.2020 mit einer Entscheidung. Dann werden Sie auch über eine Anpassung/Reduktion der Tagungsgebühr bzw. Stornierungs- und „Umbuchungsvarianten“ informiert.
Wir hoffen an dieser Stelle auf Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Wir bedauern sehr die aktuellen Umstände und arbeiten mit Kräften daran, trotz allem einen fachlichen und auch menschlichen Austausch im Mai zu gewährleisten.

Mit den besten Grüßen
Günter Amesberger, Sabine Würth und Thomas Finkenzeller (für die lokalen Ausrichter in Salzburg) Bernd Strauß (für das asp Präsidium)

Suche