DFG startet 5. Nachwuchsakademie zu bildungsbezogener Integration

DFG startet 5. Nachwuchsakademie zu bildungsbezogener Integration
Frist: 31.05.2020

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) startet unter dem Thema „Bedingungen und Prozesse bildungsbezogener Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ die fünfte Nachwuchsakademie im Bereich Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung. Ziel von Nachwuchsakademien ist es, Wissenschaftler/innen in einem frühen Stadium ihrer Karriere bei der Ausarbeitung ihres ersten eigenen DFG-Antrags zu unterstützen und sie auf die eigenständige Durchführung von Forschungsprojekten vorzubereiten. Ferner sollen herausragende junge Wissenschaftler/innen möglichst frühzeitig an interdisziplinäre Forschung herangeführt werden.

Die Nachwuchsakademie wird von Prof. Dr. Petra Stanat (IQB, Humboldt-Universität zu Berlin) und Prof. Dr. Ingrid Gogolin (Universität Hamburg) in Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung organisiert. Als Expertinnen und Experten werden neben weiteren Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek, Prof. Dr. Ilonca Hardy, Prof. Dr. Drorit Lengyel Prof. Dr. Kai Maaz, Prof. Dr. Bernhard Nauck und Prof. Dr. Lysann Zander die Teilnehmer/innen unterstützen. Für Keynotevorträge stehen bereits Prof. Dr. Ellen Bialystok (York University, Toronto) und Prof. Dr. Paul Leseman (Universiteit Utrecht, NL) fest.

Die Reise- und Aufenthaltskosten für die Herbstakademie in Berlin und das Vernetzungstreffen in Hamburg werden übernommen. Weitere Informationen zu Voraussetzungen, dem Ablauf und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier: https://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_20_17/index.html 

Die Frist für die Einreichung der Kurzskizzen ist am 31. Mai 2020.

Suche