BISp: Innovationsprojekte der Spitzenverbände

BISp: Innovationsprojekte der Spitzenverbände – Bewerbungsphase 2022 beginnt

Mit der Bewerbungsphase 2022 möchte das BISp eine weitere Bewerbungsrunde des erfolgreichen Projekttyps der Innovationsprojekte ankündigen.

Mit diesem Projekttyp wird einer mit Nachdruck gestellten Forderung der Spitzensportverbände entsprochen und ein weiterer Baustein der Leistungssportreform umgesetzt. Für die Projektförderung 2022 steht nun die Bewerbungsphase der Innovationsprojekte bis zum 15. September 2021 an.

Als Projektstart wird der 01. Januar 2022 angestrebt. In Absprache mit dem BISp ist die Gewährung eines vorzeitigen Maßnahmenbeginns in dringlichen Fällen möglich. Vorgesehen ist eine Projektlaufzeit von 12 Monaten bis zum Jahresende. Auch hier besteht die Möglichkeit einer Projektplanung über den Jahreswechsel hinaus. In diesen Fällen gilt es zu beachten, dass die Kosten im laufenden Jahr 2023 i.d.R. jedoch aus Eigenmitteln zu bestreiten sind.

Weitergehende Informationen sowie die Antragsformulare finden Sie hier. Darüber hinaus stehen bei Fragen zur Antragstellung Frau Elena Sprenger (Tel: 0228 99 640-9040) oder Herrn Sebastian Prenger (Tel.: 0228 99 640 9031) zur Verfügung. Schriftliche Fragen können auch an forschungsfoerderung@bisp.de gerichtet werden.

Quelle: BISp.de, 25.06.2021

Suche