virtual.MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE 2020

virtual.MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE 2020 – alle Vorträge “on demand” anschauen

Auf der diesjährigen 8. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE, die aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation erstmals rein online stattgefunden hat, versammelten sich hochkarätige Referenten, Experten und mehr als 200 Teilnehmer. Vom 18. bis 19. November wurden die neuesten Innovationen und wissenschaftlichen Forschungsergebnisse in der Sportmedizin vorgestellt und diskutiert. Die von der Messe Düsseldorf initiierte und von der Navispace GmbH organisierte MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE hat sich inzwischen als führende interdisziplinäre Austauschplattform zwischen internationalen Sportmedizin-Experten, Sportwissenschaftlern und Sport-Techies, der Sportartikel- und Gesundheitsbranche etabliert. Die Plattform fördert neue Austauschformate, neue sportmedizinische Therapien und Innovationen in den Bereichen Leistungsmedizin, Prävention, Erholung und Rehabilitation. Für die Teilnahme an der Konferenz gab es 9 CME-Punkte. Kooperationspartner sind DGSP, dvs, WISS (BISP), FIMS, EIM, EIME, EFSMA, EPSI, FESI, Sport Speaker, Technogym, Orthogen, Ledsreact, movX GmbH, Galileo Training, DORNER Health IT Solutions und WT | Wearable Technologies.

Ein Experte für Epidemiologie gab den Startschuss für ein tolles Programm
Eröffnungsredner Prof. Dr. Dirk Brockmann, Professor für theoretische Biologie an der Humboldt Universität Berlin, Leiter des Robert-Koch-Instituts für Epidemiologie, und Initiator der Corona Datenspende-App, gab in seinem Vortrag “Perspectives of digital epidemiology – Opportunities, promises and challenges” aus einer epidemiologischen Sicht einen detaillierten Einblick über Infektionskrankheiten und ihre Folgen für den Profi- sowie Freizeitsport. Weitere 29 spannende Vorträge in den Sessions “Future Concepts in Sports Medicine”, “Tailored Exercise Programs”, “Evidence-Based Diagnostics and Wearable Technologies”, “Sports in Times of Highly Infectious Viral Diseases and Polluted Environments” und “Digital Innovations in Sports and Healthcare” folgten.

Online-Ticket kaufen und alle Vorträge “on demand” anschauen
Wer am 18. und 19. November die virtual.MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE verpasst hat, hat ab sofort die Möglichkeit sich noch ein Ticket im Nachgang zu kaufen und alle Vorträge “on demand” anzusehen. Nach Registrierung unter www.medicine-and-sports.com/virtual wird eine Mail mit den Zugangsdaten versendet. Über diese sind alle Beiträge der Referenten als Video bis Ende Juni 2021 auf der Webseite verfügbar – jederzeit und so oft wie gewünscht.

Für alle diejenigen, die sich bereits das Datum der nächsten 9. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE notieren möchten: am 17. und 18. November 2021 trifft sich das Who-is-Who der internationalen Sportmedizin und Sportwissenschaft wieder.

Pressekontakt
Dr. Sonja Sulzmaier | Program Manager | Navispace GmbH
s.sulzmaier@navispace.de
www.medica.de/mmsc1 
www.medicine-and-sports.com/virtual

Suche