Leichtathletik zwischen Tradition und Technologie

13. Jahrestagung der dvs-Kommission Leichtathletik (Dortmund, 28.-29.06.2019)

Am 28. und 29. Juni 2019 fand die 13. Tagung der dvs-Kommission Leichtathletik in Dortmund am Institut für Sport und Sportwissenschaft. Mit seiner langen Tradition in der Leichtathletik und der hochmodernen technologischen Ausstattung war dieser Tagungsort ideal, um sich zum Thema „Leichtathletik zwischen Technologie und Tradition“ auszutauschen.

Im ersten Hauptvortrag erläuterten Prof. Dr. Lienhart und Moritz Einfalt vom Lehrstuhl für Multimedia und Maschinelles Sehen der Universität Augsburg, Möglichkeiten automatischer zeitkontinuierlicher Bestimmung von markanten Köperpunkten auf Sportlern, mit Beispielen aus den Disziplinen Weit- und Dreisprung. Die darin aufgezeigten Anwendungsszenarien neuer Technologien aus der Informatik für den Bereich der Sportwissenschaft gaben einen Aus-blick für Weiterentwicklung in der Technikanalyse.

Tim Tersluisen vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) berichtete im zweiten Hauptvortrag vom Einsatz videobasierter Weitenmessung in der Leichtathletik mit Beispielen aus dem Weitsprung und dem Kugelstoßen. Darüber hinaus erhielten die Teilnehmer*innen interessante Einblicke in die Entwicklung neuer Messsysteme und von der Weitenerfassung bei der Leichtathletik EM in Berlin 2018.

Die enge Verknüpfung von Forschung und Praxis wurde auch deutlich in der von Steffen Willwacher (Deutsche Sporthochschule Köln) geleiteten Demonstration der Sprint-Start-Diagnostik und des Feedback-Trainings auf der neuen Leichtathletikanlage  des Institutes.

Anschließend wurden in drei Arbeitskreisen Forschungsergebnisse zu vielfältigen Bereichen der Leichtathletik präsentiert und diskutiert. Die Schwerpunkte bildeten Leichtathletik in verschiedenen Settings (Schule, Hochschule, Verein) und der Einsatz von Messsystemen.

Am Ende konnte konstatiert werden, dass eine breite Thematik mit dem Spagat zwischen Tradition und Technologie erfüllt werden konnte.

In der Sitzung der dvs-Kommission Leichtathletik wurden Dr. Peter Wastl (Bergische Universität Wuppertal) als geschäftsführender Sprecher und Kristina Isermann (Universität Kassel) als stellvertretende Sprecherin bestätigt und Dr. Marcus Schmidt (TU Dortmund) als neues Mitglied in den Sprecherrat gewählt.

Suche