dvs-Tagungen & die Schutzmaßnamen zur Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland

Update vom 10.07.2020: Jahrestagung der Kommission Gerätturnen als Online-Tagung

Aufgrund der dynamischen Entwicklung im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen zur Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland ist nicht auszuschließen, dass Veranstaltungen der dvs kurzfristig abgesagt werden müssen. Die Geschäftsstelle der dvs steht hierzu in Kontakt mit den jeweiligen Veranstaltern, die ggf. vor Ort von behördlichen Auflagen oder Grundsatzentscheidungen der gastgebenden Einrichtung abhängig sind. Die Vermeidung von Zusammenkünften vieler Personen sowie die Einschränkung von Reisen von/zu Tagungen ist zudem eine effektive Schutzmaßnahme für jede/n Einzelne/n und die Allgemeinheit. Darüber hinaus haben viele Hochschulen Einschränkungen für Dienstreisen erlassen. Sollte es zu Verschiebungen oder Absagen von dvs-Veranstaltungen kommen, werden wir umgehend darüber informieren.


– Online-Tagung Gerätturnen – (Update vom 10.07.2020)
Aufgrund der nach wie vor sehr dynamisch verlaufenden aktuellen Situation möchten wir vor der Sommerpause allen an der Tagung der dvs-Kommission Gerätturnen Interessierten Planungssicherheit geben. Wir haben uns daher schweren Herzens dafür entschieden, die Tagung als Zoom-Konferenz ausschließlich online durchzuführen. Weitere Details hierzu finden Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.


– abgesagt – (Update vom 16.06.2020)
Der Sprecherrat der Kommission „Kampfkunst und Kampfsport“ hat entschieden, dass wir unsere Tagung dieses Jahr (Ludwigsburg) aufgrund der aktuellen Lage nicht durchführen.
Entsprechend werden wir die Wahlen für einen neuen Sprecherrat nächstes Jahr durchführen.


Update vom 25.05.2020

Sehr geehrte Kollegen*innen,

aufgrund der Ungewissheit durch die Corona-Pandemie haben auch wir von der Sektion „Sportinformatik und Sporttechnologie“ uns entschlossen, nicht weiter an der Präsenztagung Spinfortec2020 in Bayreuth festzuhalten.

Da trotz der uns alle belastenden Umstände ein hohes Interesse an der Tagung vorliegt, möchten wir zum ersten Mal in der Geschichte der Sektion ein digitales Format wagen. Sicherlich wird das persönliche Treffen nicht zu ersetzen sein, aber wir möchten die Umstände als Chance begreifen und den akademischen Austausch auch in diesen Zeiten möglich machen.

Da die beiden geplanten Tage mit Nachwuchsworkshops ausfallen, rücken wir mit der Tagung einen Tag auf Donnerstag und Freitag nach vorne – die Sektionstagung findet daher am 24./25. September 2020 in rein digitaler Form statt.
Aktuell präferieren wir Adobe Connect zur Durchführung der Tagung, stehen jedoch noch im Austausch mit dem IT Servicezentrum und dem Fortbildungszentrum Hochschullehre in Bayreuth, um Ihnen ein optimales Konferenzerlebnis bieten zu können.

Keyfacts Spinfortec2020 digital:

  • deutlich reduzierte Teilnahmekosten – 40 € für dvs-Mitglieder und Studierende sowie 60 € für Nichtmitglieder (Rückerstattung bereits gezahlter höherer Beiträge);
  • ein kostenloser View-Only Zugang zur Erhöhung der Reichweite für Vortragende ist geplant;
  • erweiterte Funktionen für registrierte Teilnehmende: virtuelle Diskussionsräume, Interaktionsmöglichkeit bei Vorträgen, Meet the Experts und weiteres virtuelles Rahmenprogramm ist in Vorbereitung – lassen Sie sich überraschen!
  • Abstractband als E-Book mit DOI und Referenzierung in BASE, Google Scholar etc.
  • Aufzeichnung und zitierfähige Publikation der Vorträge (auf Wunsch);
  • Ausgewählte Beiträge werden eingeladen für die Publikation in einem Special Issue des International Journal of Computer Science in Sport (IJCSS);
  • Geplante Formate: Key-Notes, Podiumsdiskussion, Livepräsentation in thematisch gegliederten Sessions und asynchrone Präsentation über Vidcasts;
  • Sonderangebote für Aussteller: Präsentieren Sie Ihr Produkt per Video oder in Livesessions und führen Sie direkt Gespräche mit potentiellen Kunden – ohne Fahrt- und Übernachtungskosten.

Mit dem neuen Format ergeht der Final Call für Beiträge zum 5. Juni!

Uns würde sehr freuen, auch Vertreter anderer Fachdisziplinen für einen kurzen „Besuch“ unserer Tagung begeistern zu können – es kostet diesmal im wahrsten Wortsinn (fast) nichts!

Aktualisierte Informationen und die Anmeldemaske erreichen Sie unter www.spinfortec.de

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!
Uli Fehr (Ausrichter) & Daniel Link (Sektionssprecher)


Update vom 15.05.2020

12. Sportspiel-Symposium:
Liebe Kolleg*innen,

nunmehr ist es offiziell, dass das Sportspiel-Symposium 2020 in Oldenburg nach Abstimmung mit dem Präsidium der Universität Oldenburg nicht stattfinden kann und wird. Die Entscheidung stimmt uns sehr traurig, da wir uns um eine breite Beteiligung der Sportpraxis und Sportwissenschaft und damit einen potenziellen, intensiven Austausch zur Überwindung des Praxis-Theorie-Grabens bemüht haben.

Damit diese Zielstellung der Kommission Sportspiele nicht in Vergessenheit gerät, möchten wir Euch schon jetzt auf das Sportspiel-Symposium 2022 in Lüneburg hinweisen, zu dem Sie/Ihr wieder herzlich eingeladen sind/seid.

Des Weiteren bemühen wir uns um eine „Ersatzveranstaltung“ im kleineren Rahmen 2021, um die zwischenzeitliche Möglichkeit für einen inhaltlichen Austausch aller Sportspielinteressierten zu geben. Sobald die Ersatzveranstaltung fixiert ist, werden wir alle dvs-Mitglieder und Sportspielinteressierten über die bekannten Informationskanäle informieren.

Sie/Ihr können/könnt sich/euch gern unter (sportspielsymposium@uol.de) melden, falls noch Rückfragen bestehen.

Sportliche Grüße
Jörg Schorer, Florian Loffing und Dirk Büsch


Update vom 08.05.2020

Jahrestagung dvs-Sektion Sportphilosophie:
Der Sprecherrat der Kommission Sportphilosophie hat entschieden, die Jahrestagung 2020 aufgrund der Corona-Pandemie zu verlegen.
Als neuer Termin für die dvs-Tagung „Sport und Narzissmus“ wurde der 04.-06.11.2021 ausgewählt. Die Rahmenbedingungen (Ort, Ausrichter etc.) bleiben gleich.

Jahrestagung dvs-Kommission „Geschlechter- und Diversitätsforschung“
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass die o.g. Tagung mit dem Titel „Wir und die Anderen. Auswirkungen von Differenzkonstruktionen auf Sport und Sportunterricht“ auf jeden Fall stattfinden wird, entweder in einer Präsenzveranstaltung – wenn die Situation es zulässt – oder aber in digitaler Form. Wenn letzteres eintrifft, werden 25% der Tagungsbeiträge erlassen.
Deshalb möchte ich Sie noch einmal herzlich einladen sich mit Beiträgen zu beteiligen. Die Deadline für das Einstellen der Abstracts auf unserer Tagungshomepage: https://www.ph-freiburg.de/dvs-tagung2020/ ist verlängert auf den 15. Mai 2020.
Die Abstract der Keynotes: Prof. Dr. Paula-Irene Villa, (Soziologie und Gender-Studies), LMU München; Prof. Dr. Albert Scherr (Soziologische Diskriminierungsforschung), PH Freiburg; Prof. Dr. Tina Nobis (Sport, Integration, Migration), TU Berlin sind mit Anfang nächster Woche einsehbar.

Mit besten Grüßen aus Freiburg,
Gabriele Sobiech


Update vom 29.04.2020

Jahrestagung dvs-Sektion Sportpädagogik:
Nach reiflicher Abwägung sowie der Prüfung möglicher Ausweichtermine müssen die örtlichen Veranstalter leider mitteilen, dass sie sich schweren Herzens entschieden haben, die eigentlich für diese Woche geplante Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik (30.04.-02.05.2020) aufgrund der nach wie vor unklaren Planungsgrundlage für dieses Jahr nun doch endgültig abzusagen.

Gleichzeitig freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass sich die Ausrichter des diesjährigen Jahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik um Roland Messmer bereit erklärt haben, ihre ursprünglich vom 03. bis 05. Dezember 2020 in Muttenz/Basel geplante Tagung um einen Tag nach vorne zu verlängern (vom jetzt 02. bis 05.12.2020) sowie um eine Postersession zu erweitern, so dass es trotz der Absage der Frankfurter Tagung auch im Jahr 2020 ausreichend Zeit und Raum zum Austausch sportpädagogischer Forschungsergebnisse geben wird. Den Call for Papers der DGfE-Tagung finden Sie hier (PDF), der direkte Link zur Tagungshomepage ist http://sportdidaktik.ch/forschung/dgfe

In Bezug auf die Nachwuchstagung Sportpädagogik wird aktuell dabei geprüft, ob es möglich sein wird, diese inklusive der zugehörigen Nachwuchsversammlung ebenfalls nach Muttenz/Basel zu verlegen (dann vom 01. auf den 02.12.2020), hierzu folgen demnächst weitere Informationen. Sofern sich dies nicht realisieren lässt, werden wir versuchen, sie im Laufe des Jahres 2020 in Frankfurt nachzuholen. Ebenso möchten wir versuchen, den im Rahmen der Tagung geplanten Schwerpunkt „Jugendleistungssport“ zu gegebener Zeit im Rahmen eines Symposiums dem ihn gebührenden Raum zu geben, auch hier werden wir – sofern sich dies realisieren lässt – rechtzeitig informieren


Jahrestagung dvs-Kommission Gesundheit:
In Anbetracht der derzeitigen Entwicklungen der SARS-CoV-2-Pandemie müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass sich das Organisationsteam in Tübingen und die dvs-Kommission Gesundheit einhellig für eine Verschiebung der Jahrestagung entschieden haben, die vom 16.-18. September 2020 mit dem Titel "Poly-Pill Bewegung – Chancen, Risiken und Nebenwirkungen" stattfinden sollte. Nach eingehenden Beratungen mussten wir uns schweren Herzens eingestehen, dass zu viele Gründe gegen eine Veranstaltung der Jahrestagung in Tübingen in der geplanten Form Mitte September sprechen.

An der Universität Tübingen wurden entsprechend der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg bereits alle Veranstaltungen und Kongresse bis Ende August abgesagt. Die aktuelle Informationslage lässt trotz aller Unwägbarkeiten erwarten, dass auch im Falle einer Lockerung der Social Distancing-Vorgaben sehr hohe Sicherheitsmaßnahmen bei wissenschaftlichen Veranstaltungen zu beachten sein werden. In jedem Fall wären wir dazu gezwungen, die mögliche Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmer erheblich zu begrenzen. Da unser Kongress eine Jubiläumsveranstaltung ist, in deren Rahmen wir gemeinsam mit unseren Partnern und Förderern, der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS), dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) und der Techniker Krankenkasse (TK) eine ganze Reihe an hochinteressanten Veranstaltungselementen realisieren wollten, wäre dies sehr zu bedauern. Weiterhin ließen sich auch durch eine Reduktion der Teilnehmerzahl Infektionsrisiken für Referentinnen und Referenten, Helferinnen und Helfer und damit auch weitergehende Infektionsketten nicht ausschließen. Schließlich ist es im Moment vollkommen unklar, welche Reisebestimmungen im kommenden September gelten werden. Dies betrifft vor allem auch alle drei internationalen Hauptvortragenden der Jahrestagung, was eine erhebliche Planungsunsicherheit mit sich bringt.

Uns tut die Verlegung der Tagung außerordentlich leid. Wir möchten uns bei Allen bedanken, die durch ihre Tagungsregistrierung bereits Interesse an der Tagung ausgedrückt haben. Bereits bezahlte Tagungsgebühren werden selbstverständlich zurückerstattet. Wir schätzen zudem die zahlreichen Initiativen von Kolleginnen und Kollegen, die sehr interessante Überlegungen für themenspezifische Arbeitskreise und Symposien an uns herangetragen haben.

Das Tübinger Organisationsteam hat sich dazu entschlossen, die geplante Jahrestagung im Jahr 2022 durchzuführen – im Jahr 2021 setzen wir in gewohnter Weise darauf, dass wieder zahlreiche Beiträge der sportwissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf dem dvs-Hochschultag in Kiel präsentiert werden. Wir hoffen deshalb darauf, mit Ihnen 2022 das 25-jährige Jubiläum der dvs-Kommission Gesundheit in Tübingen zu feiern, auch wenn wir in Klammern ein ,+2' ergänzen müssen.

Zusätzlich prüfen wir derzeit intensiv die Möglichkeiten für ein Symposium, das sich in seiner Organisationsform und seinem Inhalt den derzeitigen Entwicklungen anpasst und sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen mit Blick auf Bewegung, Sport und Gesundheit unter den Bedingungen der Corona-Pandemie widmet.

Für das Organisationsteam
Prof. Dr. Gorden Sudeck, Prof. Dr. Ansgar Thiel & Stephanie Haible


Update vom 02.04.2020

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die asp-Tagung 2020 erstmals in ihrer Geschichte als virtuelle Online-Tagung durchgeführt werden wird.

Gründe für diese Entscheidung sind:

  • Eine Online-Tagung scheint uns vor dem Hintergrund unserer Erfahrungen sowie der zuständigen Kolleg/inn/en aus dem IT-Bereich der Universität Salzburg technisch machbar.
  • Sehr viele Referent/innen, insbesondere auch die Keynote Speaker/innen, haben ihre Teilnahme zugesagt und stehen einer Online-Tagung positiv gegenüber.
  • Nur wenige Referent/innen haben abgesagt bzw. ihre Beiträge zurückgezogen. Das können wir natürlich verstehen. Manche Themen verlangen einfach nach wie vor einen analogen Austausch, sodass virtuelle Lösungen als unzureichend erlebt werden.

Wie geht es weiter?
Ihr Benutzerkonto bleibt bestehen.
Die Frist für die Überarbeitung der Beiträge wurde bis 05.04.2020 verlängert. Die Rückmeldung über die Annahme/Ablehnung ergeht bis 10.04.2020.
Die (Neu-)Registrierung ist aktuell geschlossen; bereits erfolgte Einzahlungen werden rücküberwiesen. Eine entsprechende E-Mail ist ihnen bereits zugegangen. Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden sie sich bitte an Beate Binder (beate.binder@sbg.ac.at). Aufgrund der Vorgaben des Rechnungswesens müssen wir jede Rücküberweisung über eine separate E-Mail sowie ein für jede Person individuell vorgefertigtes Formular abwickeln. Wir bitten zu entschuldigen, dass durch bestimmte Besonderheiten dieses Vorgehens manche SPAM-Filter die Emails als verdächtig einstufen. Bitte sondieren Sie daher in jedem Fall auch Ihren SPAM-Ordner. Bei Zweifeln oder Unsicherheiten melden Sie sich bitte an unsere asp2020-E-Mail-Adresse (office@asp2020.at).

Mit 15.04. können Sie sich neu registrieren. Damit verbunden ist:

  • Die Anmeldung zur Online-Tagung.
  • Die Bezahlung der neuen, deutlich niedrigeren Teilnahmegebühr.
  • Die Neuanmeldung für die Praxisworkshops: Hier wird es Veränderungen geben, da nicht alle aktuell auf der Webseite sichtbaren Praxisworkshops abgehalten werden (https://asp2020.at/programm/workshops).
  • Die Praxisworkshops werden aber auch in virtueller Form als Fortbildung angerechnet wie dies auf der Webseite beschrieben ist.
  • Die eingereichten und nach der Überarbeitung angenommenen Beiträge der Online-Tagungsteilnehmenden werden zu einem Abstractband zusammengeführt und im Tagungs-Programm entsprechend zugeordnet.


Wie wird die Online-Tagung konkret aussehen?

Die endgültigen Formate und Details der Tagung sowie die datenschutzrechtliche Absicherung sind aktuell in Planung. Wir können Ihnen aber an dieser Stelle bereits einige der wahrscheinlichen Szenarien vorstellen:

  • Für die Poster-Präsentationen planen wir einen virtuellen Poster-Rundgang auf der asp-Website, wo Sie zu jedem Beitrag das Abstract, das Poster sowie einen 2-minütigen Audiostream der Autor/inn/en (falls von den Autor/inn/en gewünscht und bereitgestellt) finden. Selbstverständlich wird auch der Posterpreis vergeben. In Kürze werden wir Sie über Details informieren und ein Beispiel zur Ansicht auf unserer Website hinterlegen.
  • Für Arbeitskreise und Symposien sowie Praxisworkshops sehen wir virtuelle Meetings via Webex-Meetings (vergleichbar mit Zoom, Microsoft Teams etc.) vor. Hierbei sind PowerPoint-Präsentationen ebenso möglich wie interaktive Diskussionen. Die Meetings finden – wie bei einer „normalen“ Tagung auch – in vordefinierten Zeitfenstern des Tagungsprogrammes statt.
  • Keynotes können als Videostreams im Vorfeld aufgezeichnet und im entsprechenden Zeitfenster der Tagung online gestellt werden. Im Anschluss ist eine Diskussion via Webex möglich.

Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Wir hoffen, dass wir Sie zu unserer asp Online-Tagung 2020 im Mai begrüßen dürfen und verbleiben mit den besten Wünschen für erholsame Ostertage

Günter Amesberger, Sabine Würth und Thomas Finkenzeller


Update vom 16.03.2020:

Betrifft:

  • 6. Interdisziplinärer dvs-Experten/innen-Workshop: auf unbestimmte Zeit verschoben
  • Nachwuchs- und Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik: auf unbestimmte Zeit verschoben
  • Jahrestagung dvs-Sportsoziologie und Sportökonomie & Nachwuchstagung der Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportgeschichte und Sportphilosophie: abgesagt
  • 52. asp-Jahrestagung: keine Präsenztagung

6. Interdisziplinärer dvs-Experten/innen-Workshop
dvs-Kommission „Sport und Raum“
– auf unbestimmte Zeit verschoben – (Stand: 16.03.)

Liebe Gäste und Interessierte des Workshops „Sport und Spiel im virtuellen Raum – E-Sport und Digitalisierung des Sports“,

wir müssen leider auch bekannt geben, dass der interdisziplinäre Experten/innen Workshop „Sport und Spiel im virtuellen Raum – E-Sport und Digitalisierung des Sports“ aufgrund des Corona Virus im April nicht stattfinden kann.

Aktuell arbeiten wir an drei Szenarien:
-Durchführung des Workshops exakt 1 Jahr später: April 2021
-Durchführung des Workshops im Herbst (bei relativ schneller Besserung der Lage)
-Durchführung des Workshops im Dezember 2020.

Wir werden Sie über den Prozess auf dem Laufenden halten und auch die Homepage dazu auf dem aktuellsten Stand halten: https://www.sportwissenschaft.de/veranstaltungen/experten-workshops/

Sportliche Grüße und für Sie und Ihre Familien die beste Gesundheit,
das Organisationsteam.


Nachwuchs- und Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik
– auf unbestimmte Zeit verschoben –  (Stand: 16.03.)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass wir uns im Lichte der sich weiter verschärfenden Lage entschieden haben, die Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik, die vom 30.04. bis 02.05.2020 in Frankfurt stattfinden sollte, zunächst auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Wir werden die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten und voraussichtlich spätestens Ende Mai/Anfang Juni über diese Liste darüber informieren, ob Tagung im Laufe des Jahres nachgeholt werden kann oder ob sie in 2020 entfallen muss.

Bereits angemeldete Teilnehmer*innen werden wir im Laufe der nächsten Tage direkt zum weiteren organisatorischen Vorgehen informieren.

Viele Grüße
Christopher Heim, Tim Bindel (lokale Veranstalter) und Ralf Sygusch
(Sprecher der Sektion Sportpädagogik)


Jahrestagung dvs-Sportsoziologie und Sportökonomie & Nachwuchstagung der Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportgeschichte und Sportphilosophie
„Netzwerke und Vernetzung im Sport – Zugänge, Risiken, Potentiale“
– abgesagt –


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bedauerlicherweise müssen wir die für den 6. bis 8. Mai 2020 an der Universität Paderborn geplante Tagung /Netzwerke und Vernetzung im Sport/ als gemeinsame Tagung der Sektionen Sportsoziologie und Sportökonomie in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft absagen! Eine Verschiebung der Tagung auf einen späteren Zeitpunkt ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Dies ist, nach dem sehr erfolgreichen CfP mit den vielen Einsendungen, äußerst bedauerlich.
Ob und inwiefern das Tagungsthema im Rahmen einer anderen Veranstaltungsform zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet und diskutiert werden kann, wird in der nächsten Zeit von uns geprüft.

Bereits angemeldete Tagungsteilnehmer*innen werden in Kürze direkt kontaktiert.

Unabhängig davon besteht weiterhin die Absicht, in naher Zukunft ein entsprechendes Themenheft der Zeitschrift „Sport und Gesellschaft – sport and society“ herauszugeben. Informationen hierzu folgen zu gegebener Zeit.

Ebenfalls absagen müssen wir als Veranstalter die vom 5. bis 6. Mai an der Universität Paderborn geplante gemeinsame Nachwuchstagung der dvs-Sektionen Sportsoziologie, Sportökonomie, Sportphilosophie und Sportgeschichte.

Wir bedauern die Absagen sehr und bedanken uns an dieser Stelle für die große Bereitschaft zur Beteiligung und Mitwirkung,

mit besten Grüßen,
(für das Ausrichterteam)

Heiko Meier


„Zukunft der Sportpsychologie – zwischen Verstehen und Evidenz“
52. asp-Jahrestagung
– keine Präsenztagung – (Stand: 16.03.)


Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

wir wenden uns heute als lokale Ausrichter und als Präsidium der asp an Sie, um Ihnen aktuelle Informationen zur asp-Tagung 2020 (21.-23. Mai) bzw. der asp-Nachwuchstagung (19.-21. Mai) in Salzburg zukommen zu lassen.
Die aktuelle Lage lässt es aus unserer Sicht nicht zu, eine Präsenztagung in bewährter Form auszurichten. Daher haben das asp-Präsidium und die lokalen Ausrichter einstimmig entschieden, die asp Tagung im klassischen Präsenzformat ausfallen zu lassen.

Stattdessen bemüht sich das lokale Ausrichterteam in Salzburg darum, getreu dem Tagungsmotto „Zukunft der Sportpsychologie“ ein neues, vielleicht zukunftsträchtiges Tagungsformat in Form von virtuellen Arbeitskreisen, Online-Streams etc. zu organisieren. Wir testen aktuell die dafür notwendigen Tools und organisatorischen Schritte, die uns das ermöglichen sollen.

WICHTIG: sollten Sie bereits Tagungsgebühren an die Universität Salzburg entrichtet haben, so haben Sie bis 23.04.2020 das Recht, sich von der Tagung mit einer vollen Refundierung der Gebühr abzumelden. ES BESTEHT DEMNACH KEINE EILE und wir bitten Sie höflich, nicht voreilig zu stornieren – die Bearbeitung von Stornierungsanfragen würde unseren Workload unter den aktuell erschwerten Bedingungen enorm erhöhen.
Sollten Sie bereits Hotels, Fahrkarten, Flug etc. gebucht haben, empfiehlt sich hingegen die unmittelbare Stornierung.

Bitte geben Sie uns ein wenig Zeit, um die Umstellung auf ein Online-Tagungsformat zu prüfen. Wir melden uns bis spätestens 15.04.2020 mit einer Entscheidung. Dann werden Sie auch über eine Anpassung/Reduktion der Tagungsgebühr bzw. Stornierungs- und „Umbuchungsvarianten“ informiert.
Wir hoffen an dieser Stelle auf Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Wir bedauern sehr die aktuellen Umstände und arbeiten mit Kräften daran, trotz allem einen fachlichen und auch menschlichen Austausch im Mai zu gewährleisten.

Mit den besten Grüßen
Günter Amesberger, Sabine Würth und Thomas Finkenzeller (für die lokalen Ausrichter in Salzburg) Bernd Strauß (für das asp Präsidium)

Suche