Kandidatur Ethik-Rat 2020-2022: Petra Gieß-Stüber

Petra Gieß-Stüber

Prof.'in Dr. Petra Gieß-Stüber
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Sport & Sportwissenschaft
Sportpädagogik

 

Beruflicher Werdegang: Studienabschluss Diplom-Sportwissenschaftlerin an der Deutschen Sporthochschule Köln; Promotion und Habilitation am Institut für Sportdidaktik; seit 2000 Professorin für Sportpädagogik an der Universität Freiburg; wissenschaftliches Mitglied des Zentrums für Anthropologie und Gender Studies; Gastprofessur Sportpädagogik an der Universität Wien (2012).

Besondere Aktivitäten und (ehemalige) Funktionen in der (Sport-)wissenschaft: Sprecherin der Kommission Sportpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft; Sprecherin der dvs-Kommission Geschlechterforschung; Beiratsmitglied des ‚Jahrbuch Bewegungs- und Sportpädagogik in Theorie und Praxis‘; Mitherausgeberin der Buchreihe „Bewegungspädagogik“; Mitglied des Kuratoriums zur Verleihung des DOSB-Wissenschaftspreises; Sondergutachterin der Deutschen Forschungs-Gemeinschaft (DFG) für den Bereich ‚Sportpädagogik‘; Beiratsmitglied der Zeitschrift Freiburger GeschlechterStudien; Mitglied des Freiburger Netzwerks für Migrations- und Integrationsforschung (FREINEM).

Aktivitäten und Funktionen in (Sport)Organisationen/-gremien: „Ausschuss für Sportwissenschaft“ im Deutschen Tennisbund; (1990 erste) Frauenbeauftragte der Deutschen Sporthochschule Köln; Arbeitsgruppe des DOSB „geschlechtergerechte Sportentwicklung“; Mitglied des Sportausschusses der Stadt Freiburg; Mitglied des BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung)-Hochschulnetzwerks Baden-Württemberg; Mitglied des Forschungsverbunds der deutschen Sportjugend; Mitinitiatorin des Programms kick für soziale entwicklung (DFB-Integrationspreis 2018).

Veröffentlichungen: Zahlreiche Bücher und Artikel vornehmlich zu Themen aus den Bereichen sportwissenschaftliche Geschlechterforschung, Integration und Interkulturalität; Sportpartizipation im Kontext sozialer Ungleichheit; Sportentwicklungsforschung; Sport for development
(s. www.researchgate.net/profile/Petra_Giess-Stueber/research).

Bezug zu ethischen Fragen: In meinem beruflichen Umfeld und in meinen Lehrveranstaltungen vor allem für zukünftige Lehrer_innen ist es mir wichtig, für wissenschafts- und berufsethische Themen zu sensibilisieren und ein ethisch reflektiertes Professionsbewusstsein zu entwickeln.