Kandidatur Ethik-Rat 2020-2022: Klaus Blischke

Klaus Blischke

Prof. (a.D.) Dr. phil. habil. Klaus Blischke
Universität des Saarlandes
Sportwissenschaftliches Institut  

 

Sehr geehrte dvs-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit darf ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Beruflicher Werdegang:
Geb. 1947; aufgewachsen in Lette/Krs. Coesfeld im Westmünsterland. Nach Schulabschluß (Abitur 1967) Studium in den Fächern ev. Theologie und Leibeserziehung an der Kirchlichen Hochschule und der FU Berlin mit den Abschlüssen des 1. (1974) und des 2. Staatsexamens (1976) für das höhere Lehramt.
Von 1977 bis 1987 tätig als wiss. Assistent und wiss. Mitarbeiter (auf Privatdienstvertragsbasis) in div. Drittmittelprojekten im Lehr- & Forschungsbereich „Bewegungs-/Trainingslehre“ am Institut für Leibeserziehung und Sportmedizin der FU Berlin; dort 1986 Promotion in Sportwissenschaft.
Von 1987 bis 2012 Beschäftigung an der Universität des Saarlandes (UdS) als Beamter auf Lebenszeit, dort tätig im Lehr- und Forschungsbereich „Bewegungs- & Trainingswissenschaft“ (bis 2003: Lehrstuhl: Prof. Dr. R. Daugs) des Sportwissenschaftlichen Instituts (SWI). Dort auch 2004 kumulative Habilitation mit der Venia Legendi „Sportwissenschaft“; anschließend selbständige Wahrnehmung von Aufgaben in Forschung und Lehre und Koordination des Arbeitsbereichs „Bewegungs- & Trainingswissenschaft“. 2008 Ernennung zum apl. Professor für Sportwissenschaft an der UdS.
Seit November 2012 pensioniert, gleichwohl weiterhin wissenschaftlich tätig, derzeit als Mitarbeiter dem Arbeitsbereich „Trainingswissenschaft“ (Prof. Dr. S. Panzer) am SWI der UdS assoziiert.

Arbeitsschwerpunkte:
Grundlagen motorischen Lernens und motorischer Kontrolle; Programmierte Instruktion im Sport; Modellernen und Videotraining im Sport; Instruktion und Feedback in sportmotorischen Lern- und Trainingsprozessen; Bewegungsautomatisierung; schlafabhängige Prozesse der motorischen Gedächtniskonsolidierung. Zu allen diesen meinen Arbeitsschwerpunkten liegen zahlreiche nationale und internationale Buch- und Beitragsveröffentlichungen vor. Publikationen der beiden letzten Jahrzehnten finden Sie unter: https://www.researchgate.net/profile/Klaus_Blischke.

Aktivitäten und Funktionen in der Sportwissenschaft:
Langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Sportlehrerverband (inzwischen beendet), sowie – nach wie vor aktiv – in der dvs und der asp. Mitbegründer der Sektion ‚Sportmotorik‘ in der dvs, und von 2005 bis 2008 auch Wahrnehmung von Sprecherfunktionen in dieser Sektion. Wiederholt fachgutachterliche Tätigkeit für wiss. Fachgesellschaften und Stiftungen; zudem vielfach tätig als ad-hoc-Gutachter für nationale und internationale peer-reviewte Fachzeitschriften. Wiederholte Planung & Durchführung von sportwissenschaftlichen Fachtagungen und Kongressen.

Berufsethische Fragen:
Mit sportethischen Fragen (z. B. bei Berufungs- und Qualifikationsverfahren, bei Konflikten im Kollegium oder in Prüfungs- und Publikationsangelegenheiten, aber auch mit Blick auf die Positionierung unserer Fachdisziplin in standortübergreifenden sport-, wissenschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen) war ich im Rahmen meiner langjährigen fachlichen Tätigkeit in unterschiedlichen Funktionen und an verschiedenen Orten in der einen oder anderen Weise immer wieder einmal konfrontiert. Der Rekurs auf Positionsbestimmungen des dvs-Ethik-Rats war hierbei manches mal durchaus hilfreich. Dass die gute Arbeit der bisherigen Ethik-Räte in diesem Sinne fortgesetzt wird, halte ich für ausgesprochen wichtig und bin deshalb gerne bereit, mich hierfür zu engagieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Klaus Blischke