Homo Oeconomicus und Homo Emotionalis - Der seltsame Fall des Dr. Jeckyll und Mr. Hyde im Sportmanagement

18. Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie (dvs-Sektion Sportökonomie)
23.- 24. Mai 2014 in Bayreuth

Die Ökonomie hat durch ihre Analysen zum rationalen Entscheidungsverhalten eine große Bedeutung auch für den Sport erlangt. In der Praxis überwiegt jedoch ein Handeln, das überwiegend emotional geprägt ist. Daher wollen wir uns auf der 18. Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie e. V. mit dem Spannungsfeld zwischen rationalem und emotionalem Handeln beschäftigen. Es geht uns vor allem darum, die Ambivalenz zwischen den Leitbildern eines "Homo Oeconomicus" und eines "Homo Emotionalis" in der Theorie zu analysieren und deren Implikationen für das Sportmanagement in der Praxis aufzuzeigen.

Erwartet werden Vorträge, die sich mit dem Spannungsfeld zwischen rationalem Entscheidungsverhalten und den emotional geprägten Entscheidungen in der Praxis des Sportmanagements beschäftigen. Beispielhafte Themen könnten sein:

  • Rattenretten bei Spielertransfers und Gehältern
  • Financial Fairplay und Financial Fouls
  • Rationalität und Emotionalität bei der Vergabe von Namensrechten
  • Rationalität und Emotionalität bei Personalentscheidungen
  • Rationalität und Emotionalität in der Sportpolitik
  • Co-Kreation und Co-Destruktion von Werten im Sportmanagement
  • Fanverhalten und Fantypologien
  • Motivation und Verhalten von Fans, Sportlern, Sponsoren und Managern
  • ... 

Neben Beiträgen aus diesen Themenfeldern sind ausdrücklich auch Beiträge zu weiteren sportökonomischen und sportrechtlichen Fragestellungen erwünscht.

Die erfolgreiche Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Sportökonomie wird durch den Doktorandenworkshop fortgeführt, der vom 22.-23. Mai 2014 an der Universität Bayreuth unmittelbar vor der Arbeitskreissitzung stattfinden wird.

Bitte senden Sie ein 1-seitiges Abstract Ihres Beitrages (1,5 zeilig, je 2,5 cm Rand, ca. 600 Wörter) bis zum 07. Januar 2014 an folgende E-Mail-Adresse: ak-sportoekonomie@uni-bayreuth.de.

Die Beiträge werden in einem anonymen Review-Verfahren ausgewählt. Angaben zum wissenschaftlichen Komitee und weitere Informationen zur Jahrestagung finden Sie
ab 01. Dezember 2013 
unter www.ak-sportoekonomie.uni-bayreuth.de.

Kontakt:
Prof. Dr. Herbert Woratschek &
Prof. Dr. Claas Christian Germelmann
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
E-Mail: ak-sportoekonomie@uni-bayreuth.de

Tagungswebsite: www.ak-sportoekonomie.uni-bayreuth.de