Ökonomie der Sportspiele

15. Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie (dvs-Sektion Sportökonomie)
6.- 7. Mai 2011 in?Heidelberg

Die Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie e. V. wird vom Arbeitsbereich Sportmanagement in der Fakultät für Wirtschaft der SRH Hochschule Heidelberg ausgerichtet und von der Sportregion Rhein-Neckar e.V. gefördert.

Der Arbeitskreis Sportökonomie e. V. bittet um Einreichung von Themen zu seiner Jahrestagung 2011, die sich mit materiellen und immateriellen Aspekten von Sportspielen befasst.

Themenbereiche können sein:

  • Arbeitsmärkte in Sportspielen (für Athleten und/oder Funktionskräfte)
  • ?Besonderheiten einer Ökonomie der Sportspiele im Jugend- und Frauensport
  • Finanzierung von Sportspielen gemeinnütziger Träger
  • Ökonomie von Sportspielen erwerbswirtschaftlicher Anbieter
  • Wettspielorganisationen sowie -gefährdungen (z.B. Doping, Wettgesetzgebung)
  • Spiel- und auktionstheoretische Ansätze bzw. Bieterverfahren zum Erwerb von Sportspielen
  • Sozioökonomische Bedeutung des Sportspiels für Metropolregionen
  • Sportspiele und (neue) Medien in ökonomischer Perspektive
  • Relevanz professioneller Sportspiele für (von) Anbieter(n) elektronischer Spiele
  • Dienstleistungen für bzw. Management von Sportspiele(n)
  • Psychologische, rechtliche, politische und kulturelle Aspekte einer Ökonomie der Sportspiele

Einreichungen zu verwandten Gebieten sind ebenfalls willkommen.

Wichtige Termine
Abstracts (ca. 600 Wörter) an die genannte E-Mail-Adresse: 15. Dezember 2010
Benachrichtigung über Akzeptanz: 31. Januar 2011
Einreichung des vollständigen Papers: 30. April 2011

Kontakt:
Petra Kling
Arbeitsbereich Sportmanagement
Fakultät für Wirtschaft
SRH Hochschule Heidelberg
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg,
E-Mail: petra.kling@fh-heidelberg.de
Tel.: +49 (0) 6221-88-3897
Fax: +49 (0) 6221-88-1010

Tagungswebsite