Multisensory motor behavior: Impact of sound

International Conference
30. September bis 1. Oktober 2013, Hannover

Die Bewegungsregulation des Menschen basiert auf multisensorischen Repräsentationen, die sich aus visuellen, auditiven und propriozeptiven Anteilen zusammensetzen. Doch wie genau entstehen multisensorische Repräsentationen und welcher Funktionsumfang kann durch bewegungsakustische Informationen realisiert werden? Wie können die aktuellen Erkenntnisse zur multisensorischen Integration genutzt werden, um die Prozesse der Bewegungswahrnehmung, der motorischen Kontrolle und des motorischen Lernens im Sport und in der Rehabilitation zukünftig noch wirksamer zu unterstützen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der zweitägigen internationalen Konferenz in Hannover, bei der führende Experten aus Sportwissenschaft, Rehabilitation, Ingenieurswissenschaft und Neurowissenschaft zusammenkommen.

Die Beiträge der Hauptreferenten werden in verschiedene Plenums-Sessions integriert, so dass diese eingeladenen Beiträge zusammen mit weiteren Beiträgen intensiv diskutiert werden können. Zur Einreichung von Vortrags- und Posterbeiträgen wird hiermit ausdrücklich aufgefordert. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Keynotes:

  • "Producing and perceiving sounds together", Prof. Guenther Knoblich
    (Central European University, Budapest, Department of Cognitive Science)
  • "Multisensory influences on motor behavior and vice
    versa", Prof. Charles Spence (University of Oxford, Department of Experimental Psychology)
  • "Recovery of unisensory deficit following multisensory stimulation", Prof. Elisabetta Làdavas (University of Bologna, Department of Psychology)
  • "Augmented visual and auditory feedback and the acquisition of coordination skills", Prof. Stephan Swinnen (Catholic University (KU) Leuven, Movement Control & Neuroplasticity Research Group)
  • "Movement sonification and interactive sound art", Prof. Gerhard Eckel (University of Music and Performing Arts, Graz
    Institute of Electronic Music and Acoustics)
  • "Sonification of physical quantities: an overview of the most used mapping strategies", Prof. Robert Bresin (KTH Royal Institute of Technology, Stockholm Department of Speech, Music and Hearing)

Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch nationaler und internationaler Experten und Nachwuchswissenschaftler/innen.

Tagungssprache ist Englisch.

Deadline Einreichung Abstracts: 30.06.2013

Organisation:
Prof. Dr. Alfred Effenberg, Dr. Gerd Schmitz (Universität Hannover) & Dr. Peter Wolf (ETH  Zürich).  

Tagungsort:
Leibnizhaus
Holzmarkt 5
30159 Hannover

Kontakt:
Cornelia Schelinski
Tel.: (0511) 762-3803
Fax: (0511) 762-2196
E-Mail: conference@sonification-online.com