Prof. Dr. Ina Hunger

Vizepräsidentin Bildung 2015-2017

geb. 1965; studierte die Fächer Sportwissenschaft, Germanistik, Pädagogik und Psychologie auf das „Lehramt am Gymnasium“ in Göttingen. Von 1994 bis 2008 war sie an den Universitäten in Göttingen, Osnabrück und Münster als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als (Ober-)Assistentin und Privatdozentin beschäftigt. Ihre Promotion (1999) und Habilitation (2004; VL „Sportwissenschaft“) sowie die Erlangung des (internationalen) Zertifikats für „Hochschuldidaktische Lehre“ (2006) erfolgten am Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück. Seit 2008 hat sie die Professur für Sport und Erziehung (Didaktik) an der Georg-August-Universität Göttingen inne.
Ihre aktuellen Forschungsprojekte heben u. a. auf die familiäre und geschlechtsbezogene Bewegungssozialisation im Kindesalter ab (Forschungsverbund „Geschlechter – Wissen – Macht – Körper“) und beziehen sich auf sportunterrichtliche Fragestellungen (u. a. Handlungsorientierungen, Ausgrenzung).

Ina Hunger ist seit 2013 als dvs-Vizepräsidentin für das Ressort „Bildung“ zuständig und leitet die Expert/innenguppe „Inklusion“ sowie die ad-hoc-Kommission „Elementarbereich“. Darüber hinaus ist sie in Arbeitsgruppen der KMK tätig.

Georg-August-Universität Göttingen
Institut für Sportwissenschaften
Sprangerweg 2
37075 Göttingen
Tel.: (0551) 39-8916
Fax: (0551) 39-5641
E-Mail: ina.hunger@sport.uni-goettingen.de