Vielfalt und Vernetzung im Turnen

Jahrestagung der dvs-Kommission Gerätturnen
05. bis 07. September 2016 in Augsburg

Im Turnen vereinen sich nach heutigem, breit gefasstem Verständnis in geradezu einzigartiger Weise die Vielfalt des klassischen Turnens, artverwandter Sportarten und deren Varianten. Bewegungsformen in Bereichen wie dem Parkour oder der Move Artistic weisen beispielsweise eine große Nähe zu Bewegungsformen des Gerätturnens auf und entwickeln sich stetig weiter. Erkennbar sind darüber hinaus zunehmend auch Vernetzungstendenzen im Turnen. So werden moderne Formen des Tanzes und der Bewegungskunst häufig mit turnerischen Elementen angereichert. Auch etablierte sich unlängst die Sportart Bossaball, in welcher ein Crossover aus Bewegungselementen des Turnens, des Volley- und Fußballs zu finden ist. Die geschilderten Entwicklungen halten Konsequenzen für Lehr- und Lernprozesse bereit, die aus Sicht verschiedener Akteurinnen und Akteure ganz unterschiedlich beleuchtet werden können. Von besonderem Interesse ist der Umgang mit der Heterogenität von Lerngruppen, die sich gerade auch im Hinblick auf das aktuelle Thema der Inklusion stellt.

Die Tagung möchte unter der bewusst weitgefassten Tagungsüberschrift "Vielfalt und Vernetzung im Turnen" die unterschiedlichen Sichtweisen analysieren und diskutieren, die sich zwischen klassischer turnerischer Perspektive in unterschiedlichen Settings (z.B. Leistungs-, Vereins- und Schulsport) und neuen Entwicklungen ergibt. Darüber hinaus sollen Überlegungen zu Vernetzungen sowohl innerhalb des Turnens als auch zwischen dem (klassischen) Turnen und anderen Sportarten, sowie verschiedener Lernbereiche und Institutionen angestellt werden. Die Tagung richtet sich demgemäß an Personen, welche in Lehre und Forschung im Bereich des Turnens und angrenzender Sportartenbereiche / Bewegungsfelder tätig sind. Lehrpersonen in Schule und Verein sowie Studierende sollten sich ebenso angesprochen fühlen.

Teilnahmegebühren:
dvs-Mitglieder: 80,00 €
Nichtmitglieder: 110,00 €
Studierende: 60,00 €

Wissenschaftliche Beiträge:
Wissenschaftliche Beiträge zur Tagung können ab 1. Februar 2016 in Form eines Kurzabstracts eingereicht werden (Deadline 1. Juni 2016). Bei der Einreichung des Abstracts ist die bevorzugte Beitragsform anzugeben (Vortrag, Poster, Praxisworkshop). Das wissenschaftliche Komitee behält sich vor die Beitragsform dem wissenschaftlichen Programm anzupassen.
Eine Rückmeldung über Annahme der eingereichten Beiträge erfolgt bis 15. Juli 2016. In diesem Zusammenhang erhalten die Autoren dann auch eine Rückmeldung über die Beitragsform und die damit verbundenen zeitlichen und organisatorischen Vorgaben.

Kontakt:
Sandra Korban
Universität Augsburg
Institut für Sportwissenschaft/Sportzentrum
Universitätsstraße 3
86159 Augsburg
Tel.: (0821) 598 2805
E-Mail: sandra.korban@sport.uni-augsburg.de