Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 246

Helmut Strobl
Entwicklung und Stabilisierung einer gesundheitsförderlichen körperlich-sportlichen Aktivität
Korrelate, Mediatoren und Moderatoren im Prozess der Verhaltensänderung
Forum Sportwissenschaft, Band 27. Hamburg: Czwalina 2015.
ISBN 978-3-88020-624-3. 204 Seiten. 20,00 EUR.*

Körperliche Aktivitäten im Alltag, im Beruf und beim Sport spielen eine wichtige Rolle im Rahmen von Prävention und Gesundheitsförderung. Durch einen bewegungsreichen Lebensstil lässt sich unter anderem das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen reduzieren und das psychische Befinden verbessern. Obwohl das Wissen um diese positiven Gesundheitseffekte weit verbreitet ist, gelingt es vielen Menschen nicht, regelmäßige Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Was sind die Gründe dafür? Und wie kann die Aneignung eines aktiven Lebensstils wirksam unterstützt werden?
Zur Beantwortung dieser Fragen wird in dem vorliegenden Band untersucht, wie bestehende Modelle der Verhaltensänderung aus der Gesundheitspsychologie um sportwissenschaftliche Perspektiven erweitert werden können. Hierzu erfolgt zunächst eine umfassende Analyse der Faktoren, die unterstützend bzw. behindernd auf die Aneignung eines körperlich-sportlich aktiven Lebensstils wirken. Diese werden in einem weiteren Schritt den verschiedenen Verhaltensstadien, die im Laufe einer Verhaltensänderung durchlaufen werden, zugeordnet. Anschließend werden die aufgestellten Hypothesen in einer umfassenden empirischen Studie (N = 2082) getestet.
Die Besonderheiten der Arbeit liegen insbesondere darin, die emotionalen Faktoren im Verhaltensänderungsprozess von der Inaktivität zur körperlich-sportlichen Aktivität zu berücksichtigen und ihre Bedeutung im Vergleich zu klassischen rationalen Faktoren zu analysieren. Darüber hinaus erfolgt erstmalig eine vergleichende Datenerhebung in Deutschland sowie in China, die Rückschlüsse auf kulturspezifische Besonderheiten bei der Förderung eines aktiven Lebensstils ermöglicht.

Dr. Helmut Strobl ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth tätig und setzt sich in Forschung und Lehre damit auseinander, wie Bewegung als Maßnahme der Gesundheitsförderung in verschiedenen Settings etabliert werden kann. Durch seine nebenberufliche Tätigkeit als Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement und als Übungsleiter für den Bayerischen Landes-Sportverband sowie Deutschen Alpenverein ist ein ständiger Transfer der gewonnen Erkenntnisse in die Praxis gewährleistet.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Bestellen Sie den Band bei der dvs-Geschäftsstelle. Die Auslieferung erfolgt umgehend über den Feldhaus Verlag gegen Rechnung zzgl. Versandkosten.

*dvs-Mitglieder erhalten bei Bestellungen über die dvs-Geschäftsstelle einen Nachlass von 25% auf den Ladenpreis.