Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 243

Kathrin Wunsch, Jana Müller, Hendrik Mothes, Anna Schöndube, Nina Hartmann & Reinhard Fuchs (Hrsg.)
Stressregulation und Sport
Abstractband zur 47. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vom 14.-16. Mai 2015 in Freiburg.
Hamburg: Czwalina 2015. ISBN 978-3-88020-621-2. 200 Seiten.
20,00 EUR.*

Unter dem Titel »Stressregulation und Sport« befasst sich die
47. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie mit einem weiten Forschungsfeld. Aus den unterschiedlichen Perspektiven des Gesundheits- und Leistungssports werden Strategien zur Stressregulation »durch« Sport und zur Stressregulation »im« Sport entwickelt. Aus gesundheitssportlicher Sicht wird danach gefragt, wie sich Belastungen des Alltags (etwa am Arbeitsplatz, in der Familie) durch Sport und Bewegung besser bewältigen lassen, so dass es in der Folge zu weniger Gesundheitsbeeinträchtigungen kommt. Aus dem Blickwinkel des Leistungssports geht es dagegen eher um die Beantwortung von Fragen, wie man im sportlichen Wettkampf mit psychischem Stress so umgehen kann, dass die optimale Leistungsfähigkeit erhalten bleibt. Stressregulation »durch« Sport und »im« Sport ist ein Thema der grundlagenorientierten, aber auch der angewandten Forschung. Für die Praxis des Gesundheitssports und des Leistungssports werden wichtige Impulse gegeben.
Darüber hinaus wird in zahlreichen weiteren Beiträgen die ganze Spannweite der sportpsychologischen Forschung vor Augen geführt. Nicht nur in den Bereichen Gesundheit und Leistung, auch im Kinder- und Jugendbereich, auf den Feldern der Sozial- und Handlungspsychologie, der Sportmotorik sowie der angewandten Sportpsychologie wird der hohe Stellenwert der deutschsprachigen Sportpsychologie gut sichtbar.

Kathrin Wunsch (Dr. phil.) studierte Diplom-Sportwissenschaften und ist akademische Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Sportpsychologie am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Jana Müller studiert Sportwissenschaft im Masterstudiengang und ist studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Sportpsychologie.
Hendrik Mothes (Diplom-Psychologe), Anna Schöndube (M.Sc., Psychologie) und Nina Hartmann (M.Ed., Sportwissenschaftlerin) sind akademische Mitarbeiter im Arbeitsbereich Sportpsychologie.
Reinhard Fuchs ist Professor für Sportpsychologie am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Bestellen Sie den Band bei der dvs-Geschäftsstelle. Die Auslieferung erfolgt umgehend über den Feldhaus Verlag gegen Rechnung zzgl. Versandkosten.

*dvs-Mitglieder erhalten bei Bestellungen über die dvs-Geschäftsstelle einen Nachlass von 25% auf den Ladenpreis.