Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 199
Forum Sportwissenschaft, 19

Andrea Schmidt
Bewegungsmustererkennung anhand des Basketball-Freiwurfes
Eine empirische Untersuchung aus systemdynamischer Perspektive
Hamburg: Czwalina 2010.
216 Seiten. ISBN 978-3-88020-549-9. 22,50 EUR.*

Im ersten Teil dieses Buches wird dargelegt, wie sich in Konsequenz der "dynamical systems approaches" ein neues, ganzheitliches Verständnis von Bewegung ergibt, welches eine grundlegend veränderte Fokussierung in der Forschungsmethodik erfordert. Den Untersuchungsgegenstand bilden dabei komplexe Merkmale, wie hier das Bewegungsmuster.

Den zweiten Teil des Buches bildet die Dokumentation der Untersuchung. Das Forschungsinteresse ist explorativer Art: 1. Erkundung der Aussagekraft des Bewegungsmusters, insbesondere in Bezug auf die Merkmale von Individualität und Fertigkeitsbeherrschungsgrad (Novizen, Fortgeschrittene & Experten) 2. Evaluation von Analyse-Möglichkeiten des Bewegungsmusters. Es wurden verschiedene qualitative und quantitative Methoden angewandt, deren Ergebnisse schließlich in Einzelfallanalysen trianguliert wurden. Mit einer speziellen Form künstlicher neuronaler Netze war es möglich ein komplexes Merkmal aus den Gelenkwinkelmaßen der kinematischen Kette zu berechnen.

Die Ergebnisse liefern eine Reihe neuer, interessanter Erkenntnisse, sowohl über individualisierte Funktionalität der Basketball-Freiwurfbewegung, als auch grundsätzlich über das menschliche Sich-Bewegen und dessen wissenschaftliche Untersuchung. An der Deutschen Sporthochschule in Köln wird zur Zeit ein direktes, intern gefördertes Folgeprojekt von Schmidt, Potthast, Memmert & Brüggemann sowie dem externen Kooperationspartner Prof. Dr. Jürgen Perl ausschließlich mit Experten durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Bestellen Sie den Band bei der dvs-Geschäftsstelle. Die Auslieferung erfolgt umgehend über den Feldhaus Verlag gegen Rechnung zzgl. Versandkosten.

*dvs-Mitglieder erhalten bei Bestellungen über die dvs-Geschäftsstelle einen Nachlass von 25% auf den Ladenpreis.