Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 196
Gelebte Sportwissenschaft, Band 3

Manfred Betz & Kuno Hottenrott (Hrsg.)
Training und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen
Aktuelle Beiträge zu Ehren von Prof. Dr. Dr. Ferdinand Klimt
Hamburg: Czwalina 2010
256 Seiten. ISBN 978-3-88020-540-6. EUR 30,00.*

Kinder sind keine verkleinerten Abbilder der Erwachsenen. Aus dieser Erkenntnis heraus leitet sich die Notwendigkeit ab, die spezifischen Grundlagen der Leistungsentwicklung und Belastbarkeit von Kindern und Jugendlichen differenziert zu erforschen. Aus dieser Forschungsperspektive entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten die Pädiatrische Sportmedizin. Ein Pionier dieses Bereichs war der Pädiater und Sportmediziner Prof. Dr. Dr. Ferdinand Klimt, dem das vorliegende Buch gewidmet ist. Die wichtigsten Fragestellungen der aktuellen sportpädiatrischen Forschung ergeben sich aus den Extremen unserer Zeit: Auf der einen Seite ist es notwendig, vor dem Hintergrund steigender Zivilisationskrankheiten die körperliche Aktivität so früh wie möglich zu fördern. Auf der anderen Seite muss sichergestellt werden, dass im Leistungssport die Grenzen der Belastbarkeit von Kindern und Jugendlichen nicht überschritten werden. Dazu soll das vorliegende Buch einen Beitrag leisten, in dem zahlreiche neue Erkenntnisse über Training und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen dargestellt werden.

Manfred Betz ist Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Gesundheitsförderung und
-forschung (IGFF) in Dillenburg. Kuno Hottenrott ist Professor für Allgemeine Trainingswissenschaft am Department Sportwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Beide haben am Lehrstuhl für Sportmedizin der Philipps-Universität Marburg mit Prof. Dr. Dr. Klimt gearbeitet.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Bestellen Sie den Band bei der dvs-Geschäftsstelle. Die Auslieferung erfolgt umgehend über den Feldhaus Verlag gegen Rechnung zzgl. Versandkosten.

*dvs-Mitglieder erhalten bei Bestellungen über die dvs-Geschäftsstelle einen Nachlass von 25% auf den Ladenpreis.