Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 167
Forum Sportwissenschaft, Band 14

Marion Blank
Dimensionen und Determinanten der Trainierbarkeit konditioneller Fähigkeiten
Eine theoretisch-methodische Konzeptualisierung am Beispiel der maximalen Sauerstoffaufnahme
Hamburg: Czwalina 2007.
192 Seiten. ISBN 978-3-88020-487-4. EUR 20,00.*

Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist es, den Gegenstand Trainierbarkeit theoretisch-methodisch zu konzeptualisieren. Es wird ein dreidimensionales Trainierbarkeitsmodell vorgestellt, welches zusammen mit den Determinanten Geschlecht, Alter und sportliche Vorgeschichte sowie einigen methodischen Kriterien in einer Befundintegration zur Trainierbarkeit der maximalen Sauerstoffaufnahme geprüft wird. Dabei kommen quantitative und qualitativ orientierte Analysemethoden zum Einsatz.Die zentralen Ergebnisse lauten: Es kann angenommen werden, dass es sich bei der Trainierbarkeit der maximalen Sauerstoffaufnahme um ein mehrdimensionales Konstrukt handelt, wobei insbesondere die Dimensionen Anpassungsgeschwindigkeit und Reservekapazität unterschieden werden müssen. Geschlecht und Alter stellen wichtige Determinanten der Trainierbarkeit dar; sie beeinflussen in erster Linie die Anpassungsgeschwindigkeit. Für die Reservekapazität scheinen weder Geschlecht oder Alter noch die sportliche Vorgeschichte eine bedeutsame Rolle zu spielen.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Bestellen Sie den Band bei der dvs-Geschäftsstelle. Die Auslieferung erfolgt umgehend über den Feldhaus Verlag gegen Rechnung zzgl. Versandkosten.

*dvs-Mitglieder erhalten bei Bestellungen über die dvs-Geschäftsstelle einen Nachlass von 25% auf den Ladenpreis.