Psychophysiologie der Handlung

50. Arbeitstagung des Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) (dvs-Sektion Sportpsychologie)
10.-12. Mai 2018 in Köln

Das Psychologische Institut der Deutschen Sporthochschule Köln richtet vom 10. bis 12. Mai 2018 die 50. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) aus (Website ab Mitte November: www.dshs-koeln.de/asp2018).

Das Tagungsthema lautet „Psychophysiologie der Handlung“ und setzt somit den Tagungsschwerpunkt auf psychophysiologische Sichtweise von Sport und Bewegung. Die Tagung hat nicht nur zum Ziel sportpsychologische Forschung und neueste Entwicklungen der Erforschung der Handlung aus dem Bereich der Psychophysiologie in ein Boot zu bringen, sondern auch den Dialog von Praxis und Forschung mit neuen Perspektiven anzuregen. Dabei wird der Begriff „Psychophysiologie“ weit gefasst als alle körperlichen Faktoren (z.B. Belastung, neurophysiologische Aspekte, Gesundheit) und Maße (z.B. kinematische Daten, Eye-Tracking, Elektroenzephalogramm), die dazu beitragen, Handlung zu erklären und zu beschreiben.

Mit dieser vergleichsweise breiten Ausrichtung und somit einer Integration physiologischer, gesundheitspsychologischer, und psychologischer Perspektiven erhoffen wir uns, neben den sportpsychologisch tätigen Kollegen wie Trainer, Sportwissenschaftler, auch Wissenschaftler/innen anderer Fachrichtungen für die Tagung interessieren zu können, da eine translationale Perpektive unabdingbar für die Zukunftsgestaltung der Sportpsychologie ist.

Geplant sind neben internationalen Key Notes, Blitzlichreferaten, u.a. ein Get Together sowie als Highlight der Gesellschaftsabend.


Kontakt:
Prof. Dr. Dr. Markus Raab & Dr. Sven Hoffmann
Deutsche Sporthochschule Köln
Psychologisches Institut
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Tel.: (0221) 4982-5491
E-Mail: S.Hoffmann@dshs-koeln.de

Tagungswebsite: www.dshs-koeln.de/asp2018 (ab Mitte November)