20. Forschungswerkstatt der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp)

3. bis 5. Mai 2016 in Münster

Im Vorfeld der 48. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) findet vom 3.-5. Mai 2016 wieder die Forschungswerkstatt für den wissenschaftlichen Nachwuchs am Institut für Sportwissenschaft der WWU Münster statt.

Doktorandinnen und Doktoranden sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Neben unterschiedlichen Hauptvorträgen, Workshops und gemeinsamen Aktivitäten liegt der Schwerpunkt auf der Vorstellung und Diskussion der jeweiligen Promotionsarbeiten.

Sowohl Personen, die am Anfang ihrer Dissertation stehen als auch Personen, die schon in einem späteren Punkt des Promotionsprozesses angekommen sind, sind herzlich eingeladen einen Abstract zu ihrem Thema einzureichen. Jeder Teilnehmerin/Jedem Teilnehmer ist die Chance geboten, in einem kleinen Kreis mit Experten und anderen Promovierenden ihr/sein Thema in einem time-slot von 60 Minuten zu präsentieren und mit Expert/innen aus dem Feld der Sportpsychologie zu diskutieren.

Als Expert/innen stehen u. a. zur Verfügung: Prof. Dr. Nadja Schott, Prof. Dr. Karen Zentgraf, Prof. Dr. Maike Tietjens und Prof. Dr. Norbert Hagemann. Neben Vorträgen und Workshops sowie Sport- und Abendprogramm stehen drei Slots zur Verfügung, in denen allen Teilnehmenden die Möglichkeit geboten ist, ihr eigenes Promotionsthema mit Expert/innen und anderen Teilnehmenden eine Stunde lang zu diskutieren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, die in der Sportpsychologie promovieren oder ein Promotionsstudium anstreben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 40 EUR.
Einreichung der Abstracts bis: 31.03.2016
Anmeldeschluss ist der 28.02.2016.

Weitere Informationen sind auf der Tagungswebsite www.asp2016.de zu entnehmen.

Kontakt:

Dr. Dennis Dreiskämper
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Sportwissenschaft
Horstmarer Landweg 62b
48149 Münster
Tel.: (0251) 83-34893
E-Mail: nachwuchs@asp2016.de

Tagungswebsite: www.asp2016.de