Neues Konzept für Veranstaltungen für den Sportwissenschaftlichen Nachwuchs

dvs-Präsidium beschließt Konzept für Nachwuchsveranstaltungen

Das dvs-Präsidium hat auf seiner letzten Sitzung das überarbeitete Konzept zur Durchführung von Veranstaltungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Sportwissenschaft verabschiedet.

An der bewährten Struktur der Veranstaltungen, die die dvs für Nachwuchswissenschaftler/innen anbietet, wird sich zwar nichts ändern, aber sowohl die Nachwuchsworkshops als auch insbesondere die Akademien sollen eine schärfere Profilierung erhalten.

So werden die dvs-Akademien künftig als auf die sportwissenschaftliche Hochschulkarriere ausgerichtete Fortbildungsveranstaltungen konzipiert, die - aufbauend auf einem hohen Niveau disziplinärer Expertise - dem Leitbild einer integrativen Sportwissenschaft unterstellt sind. Sie richten sich an Nachwuchswissenschaftler/innen in der Postdoc-Phase und sollen der Verbreiterung des Blickwinkels und des Wissensspektrums dienen, indem Entwicklungsperspektiven und zukünftige Forschungsfelder der Sportwissenschaft aufgezeigt und diskutiert werden. Des Weiteren sollen Fortbildungen in übergreifenden hochschulrelevanten Feldern wie der Hochschuldidaktik, dem Wissenschaftsmanagement und der interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit angeboten werden.

Die erste Akademie nach diesem Konzept wird im vom 2.-7. August 2009 in Rantum auf Sylt stattfinden. Eine ausfährliche Ankändigung erfolgt im Herbst 2008.

In den dvs-Nachwuchsworkshops stehen weiterhin Fragen und Probleme der Nachwuchswissenschaftler/innen im Mittelpunkt, die sich im Zusammenhang mit ihren aktuellen Qualifikationsarbeiten ergeben. Während der Workshops, die im jährlichen Wechsel in unterschiedlichen inhaltlichen Ausrichtungen angeboten werden, wird vorwiegend im Rahmen betreuter, disziplinärer Kleingruppen?Zeit für die Vorstellung und Diskussion der Qualifikationsarbeiten eingeräumt. Ergänzend sind Plenumsveranstaltungen im Programm, in denen geladene Experten/innen den aktuellen Forschungsstand der sportwissenschaftlichen Teilgebiete?und/oder vertiefende forschungsmethodische Themen behandeln.

In diesem Jahr findet der 18. dvs-Nachwuchsworkshop vom 9. bis 11. Oktober 2008 in Münster (Westfalen) statt, der diesmal vorwiegend naturwissenschaftlich ausgerichtet ist, aber auch Teilnehmern/innen aus den sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen der Sportwissenschaft offen steht.

Die "Hinweise zur Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs" wurden auf der Grundlage eines vorliegenden Konzepts aus dem Jahr 2004 weiterentwickelt und zwischen dem dvs-Vizepräsident Nachwuchsförderung, Prof. Dr. Oliver Höner (Tübingen), und dem Sprecherrat der dvs-Kommission "Wissenschaftlicher Nachwuchs" umfassend abgestimmt.

Weitere Informationen bei:

Prof. Dr. Oliver Höner
dvs-Vizepräsident Nachwuchsförderung
Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Institut für Sportwissenschaft
Wilhelmstr. 124
72074 Tübingen
Tel.: (07071) 29-72087
Fax: (07071) 52405
eMail: oliver.hoener@uni-tuebingen.de