Homepage der dvs-Kommission Sportspiele

Willkommen auf der Homepage der dvs-Kommission Sportspiele

Hier finden Sie alle Informationen

  • Über die Geschichte der dvs-Kommission Sportspiele,
  • zu den Sprechern der dvs-Kommission Sportspiele,
  • zu Tagungen der dvs-Kommission Sportspiele,
  • zu Publikationen der dvs-Kommission Sportspiele,
  • zu Experten aus der dvs-Kommission Sportspiele
  • sowie Links zu Sportspielverbänden (national/international).

Aktuelles

JUST PLAY IT! - 400 Teilnehmer besuchten internationalen Kongress in Köln
10. dvs-Sportspiel-Symposium meets 6th International TGfU Conference
Vom 25. bis 27.07.2016 fand das 10. dvs-Sportspiel-Symposium unter der organisatorischen Verantwortung von Prof. Daniel Memmert an der Deutschen Sporthochschule in Köln statt.
Der vielleicht überraschende Termin im Sommer ergab sich aus der Besonderheit, dass es den Ausrichtern gelungen war, zeitgleich die 6th International Teaching Games for Understanding Conference nach Cologne zu holen. Den insgesamt ca. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde über drei Tage mit zahlreichen Vorträgen und Praxisdemonstrationen ein abwechslungsreiches Programm mit den unterschiedlichsten Vermittlungs- und Forschungsansätzen sowie Modellen und Diagnostiken aus dem Bereich der (Sport)spiele geboten sowie internationale Kooperationen bestätigt und erweitert. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein sehr gut organisiertes, atmosphärisch gelungenes und erfolgreiches „Veranstaltungsdoppel“ in Erinnerung bleiben, das neben den turnusgemäßen „Konferenzeinzeln“ einen zweiten Aufschlag verdient hätte.
Im Rahmen der Sitzung der dvs-Kommission Sportspiele wurden Priv.-Doz. Dr. Dirk Büsch und Prof. Dr. Daniel Memmert als Sprecher der dvs-Kommission Sportspiele wiedergewählt. Alle Kommissionsmitglieder freuen sich auf ein Wiedersehen beim 11. Sportspiel-Symposium in Heidelberg, das vor 20 Jahren Ausgangspunkt für die Gründung der Kommission Sportspiele und die Wiederbelebung der Sportspiel-Symposien war.
[Video-Impressionen]

Mitgliederversammlung der dvs-Kommission Sportspiele 2014
Am 24.09.2014 fand im Rahmen des 9. Sportspiel-Symposiums in Kassel die Mitgliederversammlung der Kommission Sportspiele statt. Die Tagesordnung, Teilnehmerliste sowie das Protokoll finden Sie hier (PDF).

9. Sportspiel-Symposium 2014 in Kassel
Das Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kassel lädt ganz herzlich zum
9. Sportspielsymposium der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vom 24.-26. September 2014 in die documenta-Stadt ein.
In Anlehnung an die dynamischen Entwicklungen im Bereich der Sportspiele lautet das Thema des Symposiums „Sport.Spiel.Trends: interdisziplinär, innovativ, international“. Ziel der Tagung ist es, die aktuellen Entwicklungen der Sportspiele im nationalen und internationalen Kontext zu ergründen. In diesem Zusammenhang werden verschiedene interdisziplinäre Ansätze in der Forschung und Lehre der Sportspiele besonders hervorgehoben.  Mehr...

8. Sportspiel-Symposium 2012 in Weingarten
Die Mitgliederversammlung der Kommission Sportspiele fand am 26. September 2012 in der Zeit von 17.30 bis 19.00 h im Rahmen des 8. Sportspiel-Symposiums in Weingarten statt. Das Protokoll finden Sie hier (PDF).
Prof. Dr. Dirk Büsch wurde als Sprecher der Kommission wiedergewählt sowie auch Prof. Dr. Daniel Memmert als Stellvertreter.
Das 9. Sportspiel-Symposim wird vom 24.-26. September 2014 in Kassel unter dem Thema "Sport - Spiel -Trends" stattfinden.


Das 8. Sportspiel-Symposium der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft findet vom 26.-28.09.2012 in Weingarten (Württemberg) zum Thema "Sport-Spiel-Unterricht" statt. Damit ist zum ersten Mal in der Geschichte dieser Veranstaltung eine Pädagogische Hochschule Ausrichter, also eine Institution die sich bildungswissenschaftliche Forschung als Leitidee gegeben hat. Konsequenterweise wird sich dies auch in der Gestaltung des wissenschaftlichen Programmes niederschlagen, so dass der thematische Schwerpunkt des Kongresses auf Themen von Unterricht und Vermittlung sowie den jeweiligen sportwissenschaftlichen Grundlagen liegt. Mehr Infos...

Das Institut für Sport- und Präventivmedizin der Universität des Saarlandes startet ein Internetprojekt mit dem Titel "Science in Team Sports".
Auf dieser Online-Plattform (www.science-in-team-sports.de) sollen sich Wissenschaftler aus aller Welt über neueste Erkenntnisse und die Forschung im Bereich der Mannschaftssportarten austauschen. Die Forscher können sich eine Profilseite anlegen und über Chat, Newsgroups, Diskussionsforen und E-Mail-Postfach über den Stand der Forschung in den jeweiligen Spezialgebieten diskutieren. Dabei kann es sich beispielsweise um Aspekte der sportmedizinischen Versorgung, der angemessenen Trainingsgestaltung (insb. auch für gesundheitssportliche Ziele) sowie um die Prävention von Verletzungen handeln.
Kontakt: Dr. Oliver Faude, Projektleiter am Institut für Sport- und Präventivmedizin,
Tel. 0681/302-70405, E-Mail: o.faude@mx.uni-saarland.de

CHE-Ranking 2011/2012
Die Sektionen und Kommission der dvs wurden aufgerufen bis zum 15. Dezember 2010 die fachspezifischen Publikationsorte in ein dreistufiges Raster einzuordnen. Der Kommissionssprecher Dirk Büsch und der stellvertretende Sprecher Daniel Memmert haben eine erste Zuordnung vorgenommen. Alle Kommissionsmitglieder werden gebeten sich diesen Entwurf anzuschauen und Wünsche/Empfehlungen an Daniel Memmert zu mailen (memmert@dshs-koeln.de).
- CHE-Ranking
- Einordnung der Beiträge (PDF)

Neue Rubriken auf der Homepage
Kürzlich wurden zwei neue Rubriken auf der Kommissionshomepage eingerichtet: In der Rubrik Links finden Sie jetzt Verweise auf nationale und internationale Sportverbände im Sportspielbereich, differenziert in olympische und nicht-olympische Sportarten. Außerdem wurde eine Übersicht zu Expertinnen und Experten im Bereich Sportspiele angelegt, die über Selbsteinträge mit einem Eingabeformular aufgefällt werden soll.

Sportspielsymposium 2010
Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft und der Arbeitsbereich Sportpsychologie am Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster laden herzlich zum 7. dvs-Sportspiel-Symposium vom 22.-24. September 2010 ein. Das Thema des Symposiums lautet: "Höchstleistung in den Sportspielen - Vom Talent zur Expertise". Beiträge können bis zum 1. Mai 2010 angemeldet werden. Weitere Informationen finden Sie hier ...

Dirk Büsch zum neuen Kommissionssprecher gewählt
Die Versammlung der Kommission Sportspiele hat am 2.10.2008 in Konstanz PD Dr. Dirk Büsch (IAT Leipzig) zum neuen Sprecher der Kommission gewählt; zu seinem Stellvertreter wurde?Dr. Daniel Memmert (Heidelberg) bestimmt. Die Kommission bedankte sich beim scheidenden Sprecher Prof. Dr. Dr. Markus Raab (Köln) für die geleistete Arbeit. Die Ausrichter der beiden nächsten Sportspiel-Symposien sind auch bereits gefunden: 2010 zeichnen Bernd Strauß, Norbert Hagemann und Jörg Schorer verantwortlich (in Münster) und in 2012 lädt Stefan König nach Weingarten ein. Die Kommission Tennis hat sich dazu entschlossen, sich in die Kommission Sportspiele zu integrieren und den Status als eigenständige Kommission in der dvs aufzugeben. Dies muss durch einen Beschluss der nächsten dvs-Hauptversammlung (im September 2009) noch formal bestätigt werden.

6. Sportspielsymposium 2008
Die Fachgruppe Sportwissenschaft an der Universität Konstanz lädt vom 30.09.-02.10.2008 an den Bodensee zum 6. Sportspielsymposium der dvs-Kommissionen Sportspiele, Fußball und Tennis ein. Das Thema des Symposiums lautet: "Sportspielkulturen erfolgreich gestalten. Von der Trainerbank bis in die Schulklasse". Mehr Infos ...

Rückblick auf das 5. Sportspielsymposium 2006
Einen umfassenden Rückblick auf das Sportspielsymposium 2006 in Flensburg mit dem Thema "Sportspiele fördern, fordern und forschen" finden Sie hier. Als besonderes Highlight bieten wir die einzelnen Vorträge noch mal als Video-Download an. Ausführliche Informationen zum Tagungsband finden Sie hier.

Nachwuchspreis des 5. Sportspielsymposiums 2006
Beim 5. dvs-Sportspielsymposium, das vom 2.-4. November 2006 zum Thema "Zukunft der Sportspiele: fördern, fordern, forschen" an der Universität Flensburg stattfand, wurde ein mit insgesamt 1.000 Euro dotierter Nachwuchspreis vergeben. Den ersten Preis gewann Heiko Maurer (Gießen); sein Vortrag über die Fokussierung der Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit der sportlichen Leistung beim Basketball-Freiwurf überzeugte die Jury.