Erste Online-Fachzeitschrift zu Bewegung und Training im Internet

E-Journal "Bewegung und Training" gestartet · Erste Beiträge im Review-Verfahren · Modell für weitere sportwissenschaftliche Zeitschriften

Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) hat am heutigen Tag mit dem E-Journal "Bewegung und Training" eine neue Publikationsform gestartet. Unter der gemeinsamen Federführung der Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft wurde erstmals eine Fachzeitschrift initiiert, die ausschließlich via Internet verfügbar ist und die Möglichkeit anbietet, biomechanische Modellierungen, Bewegungsabläufe und Trainingsmethoden auch multimedial in Form von Animationen oder Videos in Beiträge zu integrieren. Die Publikation von Beiträgen in dem E-Journal setzt ein Peer-Review voraus, das im "double blind"-Verfahren durchgeführt wird.

dvs-Präsident Prof. Dr. Bernd Strauß (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) zeigte sich über diesen fachlichen und technologischen Meilenstein für die wissenschaftliche Fachgesellschaft sehr erfreut: "Das E-Journal 'Bewegung und Training' ist aus verschiedener Perspektive ein Meilenstein für die Sportwissenschaft. Einerseits positioniert sich die dvs als zukunftsorientierte, innovative Fachgesellschaft, die das Internet als Publikationsmöglichkeit für die Wissenschaft ernst nimmt und den Empfehlungen der führenden Wissenschaftsorganisationen in Deutschland folgt, dass Informationen und Wissen frei zugänglich sein soll. Und andererseits setzt die Fachzeitschrift konsequent den internationalen Standard zu Veröffentlichung von Beiträgen um. Damit kommt die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft ihrer Verpflichtung nach, dem wissenschaftlichen Nachwuchs Möglichkeiten zur Publikation begutachteter Beiträge in Fachzeitschriften zu ermöglichen."

Das E-Journal "Bewegung und Training" ist eine datenbankbasierte Entwicklung zum elektronischen Publizieren, die in den zurückliegenden Jahren unter Federführung der Universität des Saarlandes durchgeführt wurden. Das nun initiierte System wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Herausgeberkollegium und technischer Redaktion seit Sommer dieses Jahres weiterentwickelt. PD Dr. Dirk Büsch, geschäftsführender Herausgeber des E-Journals "Bewegung und Training" vom Institut für Angewandte Trainingswissenschaft Leipzig: "Ich bin sehr optimistisch, dass diese Fachzeitschrift in der Sportwissenschaft rege Nachfrage erfahren wird. Die Themen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft stehen im Fokus unserer Disziplin und es gibt hier eine große Anzahl von Nachwuchswissenschaftlern. Erste Beiträge von renommierten Kolleginnen und Kollegen befinden sich derzeit schon im Review-Verfahren und werden die Basis der Fachzeitschrift bilden. Ich hoffe, dass die Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler von der schnellen und innovativen Publikationsmöglichkeit zu überzeugen sind und viele Beiträge einreichen werden."

Die technologischen Arbeiten wurden vom Vizepräsident "Medien" der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Dr. Christoph Igel, an der Universität des Saarlandes geleitet und umgesetzt: "Das E-Journal 'Bewegung und Training' ist meines Erachtens ein bedeutsamer Innovationsschritt für die Sportwissenschaft. Es wird bedeutsame Impulse für die Entwicklung des Publikationswesens in unserem Fach geben, sind doch nur mit geringem Aufwand vergleichbare digitale Fachzeitschriften für andere Disziplinen wie etwa die Sportpädagogik die Sportsoziologie oder die Sportarten in kurzer Zeit und nur mit minimalen Kosten realisierbar. Und die Unterstützung des Review-Prozesses durch das E-Journal wird den Prozess der Veröffentlichungen erheblich verkürzen – ein gerade in den zurückliegenden Jahren von Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern oft beklagtes Problem."

Das E-Journal "Bewegung und Training" ist via Internet zu erreichen unter:
www.ejournal-but.de

Weitere Informationen bei:

Dr. Christoph Igel
dvs-Vizepräsident Medien
Universität des Saarlandes
Competence Center Virtuelle Saar Universität (CC VISU)
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken
Tel.: (0681) 302-4917
Fax: (0681) 302-3894
eMail: c.igel@mx.uni-saarland.de

Hamburg/Saarbrücken, 06.12.2006