asp-Nachwuchsworkshop 2017


Nachwuchsworkshop der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp)
(dvs-Sektion Sportpsychologie)
23. bis 25. Mai 2017 in Bern (Schweiz)


Im Vorfeld der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) findet am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern vom 23. bis 25. Mai 2017 der asp-Nachwuchsworkshop statt. Doktorandinnen und Doktoranden sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Neben unterschiedlichen Hauptvorträgen, Workshops und gemeinsamen Aktivitäten, liegt der Schwerpunkt auf der Vorstellung und Diskussion des eigenen Promotionsvorhabens.

Mit unterschiedlichen Präsentationsformaten möchten wir berücksichtigen, wie weit die Promotionsarbeiten bereits vorangeschritten sind. Sowohl Personen, die am Anfang ihrer Dissertation stehen als auch Personen, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium des Promotionsprozesses befinden, dürfen sich für eine von drei möglichen Präsentationsformen entscheiden. Wir möchten aber insbesondere zur Präsentationsform 2.) und 3.) ermutigen, um eine differenzierte Auseinandersetzung mit der eigenen Promotionsarbeit zu fördern:

  1. Poster: In einer geführten Poster-Präsentation können Skizzen des eigenen Forschungsvorhabens oder erste Forschungsergebnisse präsentiert werden.
  2. Präsentation: 60 Minuten Zeit, um ein Promotionsthema oder ein von den Doktoranden durchgeführtes Forschungsprojekt zu präsentieren und diskutieren.
  3. Peer Review: In einem Peer-Review-Verfahren (60 Minuten in Kleingruppen) wird ein fertiges oder fast fertig verfasstes wissenschaftliches Manuskript besprochen. Dieses muss von den Teilnehmenden als Erstautor/in verfasst sein und spätestens 2 Wochen vor Workshop-Beginn an die Workshop-Verantwortlichen versandt werden. Die Experten und die Gruppenmitglieder geben kritisch-konstruktives Feedback.

Als letzten gemeinsamen Programmpunkt werden die über die Tage hinweg gesammelten Fragen (jeglicher Art) in einer Podiumsdiskussion (von den Tutoren) diskutiert.
Den hochkarätigen Tutoren, die sich bereit erklärt haben, mit Hauptvorträgen und Rückmeldungen zu den Forschungsvorhaben am Nachwuchsworkshop mitzuwirken, danken wir bereits jetzt recht herzlich:

Prof. Dr. Jens Kleinert (DSHS Köln)
Prof. Dr. Frank Hänsel (TU Darmstadt)
Prof. Dr. Julia Schüler (Universität Konstanz)
Prof. Dr. Claudia Voelcker-Rehage (TU Chemnitz)

Kontakt:
Valentin Benzing
Universität Bern
Institut für Sportwissenschaft
Bremgartenstraße 145
3012 Bern
Schweiz
Tel.: (+41 31) 6314548
E-Mail: valentin.benzing@ispw.unibe.ch
Tagungswebsite: www.asp2017.ch

Suchen & Finden

erweiterte Suche  

Weitere Infos


Tagungswebsite