Archiv

Anträge auf Forschungsförderung durch den DFB
Anträge auf Forschungsförderung, die noch in diesem Jahre  gefördert werden sollen, müssen bis 30.06.2013 DFB zugegangen sein. Der nächste Termin zur Einreichung von Anträgen ist der 31.12.2013.
Anträge bitte senden an:
Deutscher Fußball-Bund (DFB), Koordination Wissenschaft, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: (069) 678-8312.
Prof. Dr. Martin-Peter Büch, Beauftragter für Wissenschaft des DFB.


Anrechnung sportwissenschaftlicher Ausbildung auf Trainerlizenzen gemäß der DFB-Ausbildungsordnung
In den sportwissenschaftlichen Studiengängen zahlreicher Hochschulen werden Theorie und Praxis des Fußballs sowie die dazu notwendigen sportwissenschaftlichen Grundlagen in umfangreicher Weise vermittelt. Daher ist es nur konsequent, dieses Ausbildungspotenzial auch für die Lizenzierung von Fußballtrainern zu berücksichtigen. Die gemeinsame Empfehlung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Kommission Fußball der dvs zur Anrechnung sportwissenschaftlicher Ausbildung auf Trainerlizenzen gemäß der DFB-Ausbildungsordnung finden Sie HIER (PDF).


Ausschreibung BISp-Forschungsprojekt "Techntiktraining Spielsportarten"
Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) schreibt im Rahmen der Forschungsförderung ein Forschungsprojekt „Techniktraining zur Entwicklung der Spielfähigkeit in den Spielsportarten“, Kurztitel „Techniktraining Spielsportarten“ zur Durchführung aus.
Ablauf der Bewerbungsfrist ist am 18. Januar 2013.         Ausschreibung (PDF)


Jahrestagung 2013
Vom 14. bis 16. November 2013 findet die Jahrestagung der Kommission Fußball in Weiler im Allgäu statt. Zum Thema "Fußball in Lehre und Forschung" werden alle Interessierten in das Sporthotel Tannenhof (Lindenberger Str. 33, 88171 Weiler im Allgäu) eingeladen. Neben Arbeitkreisen und Hauptvorträgen wird es eine Podiumsdiskussion geben sowie Poster-Sessions und einen Praxisteil für die BDFL-Trainerfortbildung. Weitere Infos


DFB veranstaltet 2. Wissenschaftskongress
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veranstaltet am 24. und 25. Januar 2013 in Frankfurt am Main den 2. DFB-Wissenschaftskongress 2013. Diese Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Mediziner, Wissenschaftler, Physiotherapeuten und (Fitness-)Trainer mit Bezug zum (Hoch-)Leistungsfußball.
Nähere Informationen finden Sie auf der Tagungswebsite wissenschaftskongress.dfb.de im Internet, auf der auch die Anmeldung für die Veranstaltung vollzogen werden kann. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Peter Laudenklos (peter.laudenklos@dfb.de) gerne zur Verfügung.


DFB schreibt erstmals Wissenschaftspreis aus
Um jungen Wissenschaftlern einen Anreiz zu bieten, ihre wissenschaftlichen Projekte und Arbeiten auch auf Probleme des Fußballs auszurichten, hat der DFB einen Wissenschaftspreis geschaffen. Mit diesem Preis sollen hervorragende wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet werden. Zu den Regularien vgl. "Wissenschaft beim DFB" (PDF).

Darüber hinaus lädt der DFB mit einem "Call for Papers" Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein, mit Poster-Präsentationen das Programm des 2. Wissenschaftskongresses des Deutschen Fußball-Bundes 2013 zu bereichern. Interessenten senden bitte ein maximal 450 Wörter umfassendes Abstract bis zum 30. April 2012 an die folgende E-Mail-Adresse: peter.laudenklos@dfb.de. Die eingegangenen Beiträge werden vom wissenschaftlichen Komitee anonym bis 30. Juni 2012 begutachtet.

Der Arbeitsgruppe Wissenschaft beim DFB unter der Leitung des Beauftragten für Wissenschaft des DFB, Prof. Dr. Martin-Peter Büch, obliegt es, den 2. Wissenschaftskongress des DFB vorzubereiten, der am 24. und 25. Januar 2013 in Frankfurt am Main stattfinden wird.
Mehr zum DFB Wissenschaftskongress, dem Wissenschaftspreis und dem "Call for Papers" unter "Wissenschaft beim DFB".