Ansgar Schwirtz ist neuer dvs-Präsident

dvs-Mitgliederversammlung verabschiedet "Memorandum Sportwissenschaft" und "Kerncurriculum Bachelor Sportwissenschaft"

Prof. Dr. Ansgar Schwirtz wurde am 13.09.2017 auf der Hauptversammlung der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), die im Rahmen des 23. Sportwissenschaftlichen Hochschultages an der Technischen Universität München stattfand, als neuer Präsident der dvs gewählt. Ansgar Schwirtz ist an der TU München Dekan der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften und vertritt den Lehrstuhl Biomechanik im Sport. Prof. Dr. Kuno Hottenrott trat nach vier Jahren erfolgreicher Amtszeit nicht wieder als Präsident zur Wahl an. Er wurde per Akklamation als Past-Präsident berufen und wird in dieser Position seine vielseitigen Erfahrungen weiterhin mit einbringen.

Einstimmig wurden in der Mitgliederversammlung zwei wichtige Papiere der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft verabschiedet. Mit der Neufassung des „Memorandums Sportwissenschaft“ sowie der Erarbeitung eines „Kerncurriculums Bachelor Sportwissenschaft“ wird das Fach nicht nur in sich gestärkt, sondern auch in seiner Außenwirkung als Wissenschaftsdisziplin geschärft. Das Memorandum richtet sich zum einen an Hochschulen und soll die hochschulinterne Diskussion um Ressourcen und Profilbildung des Faches unterstützen. Zum anderen richtet es sich an wissenschaftspolitische Entscheidungsträger auf Bundes- und Länderebene sowie an Kommunen. Es stellt die spezifischen Herausforderungen der Sportwissenschaft in Lehre und Forschung sowie die zunehmende gesellschaftliche Bedeutung von Sport, Bewegung und körperlicher Aktivität heraus. Mit dem Kerncurriculum soll sichergestellt werden, dass das sportwissenschaftliche Studium einen identitätsstiftenden Kern beinhaltet. Denn aufgrund der vielfältigen berufsfeldspezifischen Studiengänge an den Sportinstituten besteht die Gefahr, dass grundlegende sportwissenschaftliche Inhalte nicht mehr vermittelt werden.

Für die großen Verdienste in der Sportwissenschaft wurden Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Prof. em. Dr. Herbert Haag sowie Prof. em. Dr. Robin Kähler mit der Goldenen Ehrennadel der dvs ausgezeichnet.

Neben Prof. Dr. Ansgar Schwirtz wurden Prof. Dr. Eckart Balz (Wuppertal), Vizepräsident Bereich Bildung, Prof. Dr. Yolanda Demetriou (München), Vizepräsidentin Nachwuchsförderung, Frederik Borkenhagen (Heidelberg), Vizepräsident Finanzen und Prof. Dr. Lutz Vogt (Frankfurt), Vizepräsident Bewegung & Gesundheit in das dvs-Präsidium gewählt. Prof. Dr. Ina Hunger (Göttingen) kandidierte nach vier Jahren ebenso nicht mehr wie Prof. Dr. Lutz Thieme (Remagen).


v.l.n.r.: Ina Hunger, Gudrun Doll-Tepper & Kuno Hottenrott


v.l.n.r.: Kuno Hottenrott, Herbert Haag & Lutz Thieme


v.l.n.r.: Ina Hunger, Robin Kähler & Kuno Hottenrott

Fotos: Astrid Eckert

Suchen & Finden

erweiterte Suche