dvs-Jahrestagung der Sektion Sportpädagogik vom 15.-17.06.2017 in Hannover

"Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse" - Sportpädagogen zu Gast beim LandesSportBund Niedersachsen

Die 30. Jahrestagung der Sektion Sportpädagogik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) findet von Donnerstag, 15. bis Samstag, 17. Juni 2017 in der Akademie des Sports des LandesSportBundes Niedersachsen in Hannover statt. Die Tagung wird örtlich ausgerichtet vom Kollegium des Instituts für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover in enger Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen und der Akademie des Sports. Etwa 150 Tagungsgäste aus den rund 60 Instituten für Sportwissenschaft der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen in Deutschland sowie dem benachbarten Ausland (Österreich, Schweiz), aber auch aus Asien (Japan) werden in der niedersächsischen Landeshauptstadt erwartet.

Das dreitägige Programm sieht knapp hundert Vorträge als Plenarveranstaltungen bzw. in themenbezogenen Arbeitskreisen sowie als Postersession und in weiteren Gesprächsformaten (z. B. als Diskursimpulse) vor. Dabei geht es um die Qualität von Sportunterricht genauso wie um Inklusion und die Gestaltung von Sport in außerschulischen Bewegungsfeldern. Die Gesundheitsförderung im Schulsport gerät ebenso in den Blick wie speziell der Grundschulsport; Vortragstitel zum verbandlichen Kinder- und Jugendsport lauten beispielsweise: „Kinderleichtathletikwettkämpfe in Hessen – eine empirische Studie zur Akzeptanz“ oder „NRW-Sportschule: Längsschnittliche Evaluation eines Verbundsystems in stresstheoretischer Perspektive“. Zudem nutzt der LandesSportBund Niedersachsen die Chance, u.a. Einblicke in die Arbeit der Akademie des Sports und in das Sportinternat sowie in die Angebote und Formate der verbandlichen Bildung zu geben. Bei der Postersession werden u.a. Projekte aus der Sportentwicklung und Bildung des LandesSportBundes vorgestellt.

Die Tagung wird am Donnerstag, dem 15. Juni um 13.30 Uhr vom Vorstandsvorsitzenden des LandesSportBundes Niedersachsen, Reinhard Rawe, eröffnet. Das Auftaktreferat hält der Hannoveraner Politikwissenschaftler Prof. Marian Döhler zum Thema: „Politische Verantwortung und politische Bildung im Sport: mündiger Bürger, mündige Athletin?“ Erstmals bei einer Tagung der Sektion Sportpädagogik, eine der mitgliederstärksten Gruppierungen innerhalb der dvs, werden sog. Foren angeboten, die sich mit bildungs- bzw. wissenschaftspolitischen Themen befassen. Eine dieser Diskussionsplattformen widmet sich unter der Überschrift „Sportpädagogik 2020“ wichtigen Fragen der Zukunft der Teildisziplin Sportpädagogik und damit der Akzeptanz und den Perspektiven innerhalb der Sportwissenschaft. Die Sektion Sportpädagogik der dvs wurde im Juni 1987 u.a. vom Bielefelder Sportpädagogen Prof. Dietrich Kurz am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld gegründet. Erstmals hat nun die dvs eine Jahrestagung der Sektion nach Hannover vergeben, zu der auch der Präsident der dvs, Prof. Kuno Hottenrott (Uni Halle-Wittenberg), erwartet wird.

Zum Rahmenprogramm der Tagung gehört ein Empfang beim Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, bei dem der erstmals ausgeschriebene Lehrpreis „Ars legendi Sportwissenschaft 2017“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und des Fakultätentages Sportwissenschaft in Zusammenarbeit mit der dvs verliehen wird. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert; die Summe wird von der Heinz-Nixdorf-Stiftung (Paderborn) zur Verfügung gestellt. Den Preis erhält der Münsteraner Sportwissenschaftler Prof. Nils Neuber. Am ersten Veranstaltungsabend sind die Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu Gast bei Hannover 78, dem ältesten Rasensportverein Deutschlands. Weitere aktuelle Informationen zum Programm und Anmeldemodalitäten zur Tagung im Internet über die Tagungshomepage beim Institut für Sportwissenschaft Hannover unter: dvs-sportpaedagogik-jahrestagung.de sowie unter www.sportwissenschaft.de bei der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft.

Suchen & Finden

erweiterte Suche