Neuerscheinungen 55 (16.01.2014)

Mike Pott-Klindworth & Tobias Pilz (Hrsg.)
Turnen - Eine Bewegungskultur im Wandel
Jahrestagung der dvs-Kommission Gerätturnen vom
10.-12. September 2012 in Marburg. (dvs Band 231) Hamburg: Czwalina 2013. ISBN 978-3-88020-604-5. 116 Seiten. EUR 12,50.


Wird Turnen als Kulturphänomen verstanden, so impliziert dies, dass es von Menschen erschaffen wurde und durch die menschliche Praxis »am Leben gehalten« werden muss. Dadurch kommt es auch zu einem Wandel der Erscheinungsformen des turnerischen Bewegens: Als zur Erschaffung neuer »Bewegungstrends«, als Weiterentwicklung von bestehender »Sportarten«. In diesem Tagungsband sind einige Beiträge zum Wandel des Turnens, beschrieben aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, versammelt. Darüber hinaus befinden sich in diesem Band Beiträge zum Turnen aus unterschiedlichen sportwissenschaftlichen Disziplinen. 

Thomas Köthe & Oliver Stoll (Hrsg.)
Diving Research Worldwide. 1st Symposium for Researchers in Diving, May 08-09, 2013, Leipzig, Germany. Sportwissenschaft und Sportpraxis, Band 165. Hamburg: Czwalina 2013.
ISBN  978-3-88020-603-4. 108 Seiten, 15,00 EUR.

On May, 8th and 9th, 2013, the first World Symposium for Researchers in Diving took place in Leipzig, Ger-many. This book contains all lectures and presentations of the participants in a form of scientific papers. Current diving reserach is presented here from different perspectives, e. g. as an analysis of published papers, from biomechnical view, from a sports-medicine perspective, and in a sportpsychological framework.

Filip Mess, Markus Gruber & Alexander Woll (Hrsg.)
Sportwissenschaft grenzenlos?! 21. Sportwissenschaftllicher Hochschultag Konstanz 2013. Abstracts. (dvs Band 230). Hamburg: Czwalina 2013. ISBN 978-3-88020-602-1. 400 Seiten. 35,00 EUR.

Dieser Band enthält die Abstracts aller Vorträge, Workshops und Posterpräsentationen vom 21. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft an der Universität Konstanz (25.-27. September 2013).

Ralf Sygusch & Christian Herrmann
PRimus - Psychosoziale Ressourcen im Kinder- und Jugendsport. Evaluation der Programmdurchführung und Programmwirksamkeit. Sportwissenschaft und Sportpraxis, Band 164. Hamburg: Czwalina 2013. 212 Seiten. ISBN 978-3-88020-599-4. 22,50 EUR.

Kinder- und Jugendsport werden Sozialisations-, Erziehungs- oder Bildungspotenziale zugeschrieben, die neben motorischen Kompetenzen auch psychosoziale Ressourcen umfassen, z. B. ein stabiles Selbstkonzept, sozialer Rückhalt oder soziale Kompetenzen. Mit dem Förderkonzept »Psychosoziale Ressourcen im Sport« liegt ein Ansatz vor, mit dem die Entwicklung dieser Ressourcen auch formellen Bildungsprozessen zugänglich gemacht werden soll. Die Auswahl von Ressourcen sowie die Begründung von Kernzielen und Methoden orientieren sich dabei unmittelbar an Trainings- und Wettkampfalltag sowie an konkreten Anforderungen in Sportarten.

Yolanda Demetriou
Health Promotion in Physical Education - Development and Evaluation of the Eight Week PE Programme “HealthyPEP” for Sixth Grade Students in Germany. (Forum Sportwissenschaft, Band 25). Hamburg: Czwalina 2013. ISBN 978-3-88020-601-4.
212 Seiten.
22,50 EUR. 

The lack of regular physical activity is one of the major factors that lead to premature death in western industrialised countries. Intervention programmes are needed that promote an active lifestyle already from a young age. This dissertation thesis contributes to the research in the field of health-promotion through physical activity in young people in school that has been shown to be one of the most suitable settings for such interventions.

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V.
Fit für den Inklusionssport. Arbeitshilfe für Übungsleiter. Schorndorf: Hofmann 2013. ISBN 978-3-7780-8800-5. 80 Seiten (Ordner).
27,90 EUR.

Zur Unterstützung seiner Übungsleiter hat der BVS Bayern eine neue Arbeitshilfe "Fit für den Inklusionssport" erarbeitet, diese zeigt anhand vieler praxiserprobter Beispiele und Wissenswertem zum Thema Inklusionssport, wie Sportstunden mit heterogenen Gruppen geplant und umgesetzt werden können. Eine Sportstunde, in der Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben? Kein Problem!
Es gibt geeignete Spiel- und Sportformen, die ein gemeinsames Sporttreiben von Menschen mit und ohne Behinderungen ermöglichen. Wichtig dabei ist, dass alle gleichermaßen gefordert werden daher stellt das Sporttreiben von Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten höchste Anforderungen an den Übungsleiter, sowohl pädagogisch, methodisch-didaktisch wie auch fachlich.
Mit der Arbeitshilfe "Fit für den Inklusionssport" möchte der Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Bayern e.V. eine Hilfestellung für Übungsleiter bieten und sie in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Anhand vieler praxiserprobter Beispiele und Wissenswertem zum Thema Inklusionssport wird gezeigt, wie Sportstunden mit heterogenen Gruppen geplant und umgesetzt werden können.

Catrin Gläser
Potenziale und Chancen des Sportunterrrichts und der sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen
. Eine systematische Analyse in Mecklenburg-Vorpommern. Schorndorf: Hofmann 2013.
440 Seiten. ISBN 978-3-7780-7212-2. 29,90 EUR.

Im Zentrum dieser Arbeit steht die Untersuchung von Chancen und Potenzialen des Schulsports und der sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen. Die empirische Grundlage bildet die erstmalige Befragung von 1369 Sport unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern in Mecklenburg-Vorpommern. Über 70% unterrichteten das Fach sowohl zur DDR-Zeit als auch nach dem Beitritt zur Bundesrepublik. Ein durchgeführter Systemvergleich liefert spektakuläre, spannende und zum Teil überraschende Ergebnisse für nahezu alle Bereiche des Schulsports, die sich zudem durch eine Vielzahl von Handlungsempfehlungen auch als nachhaltig erweisen. Wenn Sportlehrerinnen und Sportlehrern auch noch 17 Jahre nach dem Beitritt die Übernahme von Teilbereichen aus dem DDR Schulsport befürworten, dann spricht das einerseits für die Richtigkeit der These von den Modernisierungsvorsprüngen und andererseits für die Notwendigkeit der (reflexiven) Modernisierung heutiger Schulsportstrukturen. Die Arbeit leistet sowohl einen Beitrag zur aktuellen Schulsportdiskussion (im Sinne des "Memorandum[s] für den Schulsport") als auch zur aktuellen Debatte um das Gesundheits- und Bewegungsverhalten von Kindern und Jugendlichen.

Helmut Digel
Verlorener Kampf. Über Betrug im Sport. Schorndorf: Hofmann 2013. 384 Seiten. ISBN 978-3-7780-8790-9. 29,90 EUR.


Doping und Sport gehen auf das Engste zusammen. Der Freizeitsport ist vom Problem des Dopingbetrugs ebenso betroffen, wie der Hochleistungssport und seit den Anfängen sportlicher Wettkämpfe versuchen Athleten ihre Gegner mittels unerlaubter Substanzen zu betrügen. Besonders betroffen war und ist auch der deutsche Wettkampfsport, in dem die Spitze des Eisbergs über viele Dopingskandale immer wieder die öffentliche Aufmerksamkeit erregte.
Die Grauszone des Dopingsumpfes wurde jedoch bis heute noch nicht erreicht. Viele Initiativen gegen den Dopingbetrug waren erfolglos oder haben sich als unzureichend erwiesen. Immer deutlicher kommt der Sachverhalt zum Tragen, dass die eigentlich am Dopingbetrug Beteiligten an einer wirklichen Aufklärung und Bekämpfung ganz offensichtlich nicht interessiert sind. Dies gilt für die Politik, die Wirtschaft und die Sportorganisationen gleichermaßen. Es gilt aber auch für die Athleten und die Trainer.
Es muss deshalb von einem verlorenen Kampf gesprochen werden. Dies liegt vor allem dann nahe, wenn jemand sich vier Jahrzehnte engagiert gegen Doping eingesetzt hat und nachhaltige Erfolge ausgeblieben sind.

Otmar Weiß & Gilbert Norden
Einführung in die Sportsoziologie. Münster/New York/München/Berlin: Waxmann 2013. 238 Seiten. ISBN 978-3-8309-2886-7. 24,90 EUR.

Sport fasziniert weltweit Milliarden Menschen und stellt für viele einen Religionsersatz dar. Er erscheint als Ideal der Gesellschaft, weil in ihm die Eigenleistung des Menschen sichtbar ist und zählt. Daher bietet er den Menschen in besonderer Weise Möglichkeiten zur Selbstbestätigung. Die Sportsoziologie setzt sich mit der gesellschaftlichen Einbindung und sozialen Bedeutung des Sports auseinander. Dieses Studienbuch führt in die Theorien und Anwendungsfelder sportsoziologischer Forschung ein und zeigt die Zusammenhänge zwischen Sport und Sozialisation, sozialen Gruppen, (Massen-)Kommunikation und Wirtschaft auf. Es eignet sich darüber hinaus für Vertiefungsstudien von forschenden und lehrenden Sportwissenschaftlern und Soziologen.

Hippolyt Kempf, Siegfried Nagel & Helmut Dietl (Hrsg.)
Im Schatten der Sportwirtschaft.Reihe Sportökonomie Band 15. Schorndorf: Hofmann 2013. 344 Seiten. ISBN 978-37780-8375.
29,90 EUR.

"Im Schatten der Sportwirtschaft" lautet der Titel der 16. Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie e.V., welche in Magglingen Schweiz vom 3. bis 5. Mai 2012 veranstaltet wurde.
Der Tagungsband sammelt Beiträge, welche eine Reihe von Phänomenen, jenseits der stets betrachteten Sonnenseite des Sports diskutieren. Das Hauptinteresse gilt nicht den Preisgeldern, Transfersummen oder Entwicklungen der Marketingrechte der Internationalen Verbände, sondern Phänomenen am Rande oder eben im Schatten der Sportwirtschaft.
Die Palette der Beiträge reicht von der Integrität des Positionswettbewerbes zu Fragen der Spielmanipulation durch Spielabsprachen und Doping bis zur Stützung von Vereinen und Verbänden durch das Ehrenamt und Mäzenatentum sowie der Thematik der Markterschließung durch Sport. Durch den Band soll ein Beitrag an eine nachhaltige und positive Entwicklung des Sports geleistet werden. Alles was der Integrität des Wettbewerbs abträglich ist, sollte wenn möglich im Interesse der Glaubwürdigkeit des Sports vermieden werden.

Eric Huwer
Der Jahresabschluss von Fußballunternehmen. Branchenspezifische Rechnungslegung nach HGB im Lizenzfußball. Reihe Bilanz-, Prüfungs- und Steuerwesen, Band 33
. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2014. 442 Seiten. ISBN 978-3-503-15429-6. 69,90 EUR.

Der beachtliche Stellenwert, den der Profifußball als Wirtschaftsfaktor inzwischen einnimmt, führte auch die externe Finanzberichterstattung von Fußballunternehmen auf ein neues Level. Dabei prägen den besonderen Wirtschaftszweig noch immer eine Fülle gesellschafts- und verbandsrechtlicher Besonderheiten, konkurrieren Kapitalgesellschaften mit klassischen eingetragenen Vereinen.
Zugeschnitten auf die branchenspezifischen Rechnungslegungsfragen im Lizenzfußball und anderen Spielklassen zeigt Ihnen Dr. Eric Huwer, wie die für heutige Klubs typischen Sachverhalte bilanzrechtlich adäquat abgebildet werden können.

Lorenz Peiffer & Moshe Zimmermann (Hrsg.)
Sport als Element des Kulturtransfers. Jüdische Sportler zwischen NS-Deutschland und Palästina. Göttingen: Wallstein Verlag 2013.
256 Seiten. ISBN 978-3-8353-1234-0. 24,90 EUR.


Neuere Forschungen betonen die zentrale Rolle des Sports bei der Ausformung nationaler Identitäten. Inwiefern dies auch für den Zionismus gilt, wird in diesem Band gezeigt. Insbesondere die deutsch-jüdischen Immigranten propagierten und förderten den Sport als wesentliches Element der zionistischen Identität in Palästina.
Vor dem Hintergrund der politischen Entwicklungen der 1930er und 1940er Jahre werfen die sportlichen Begegnungen zwischen jüdischen Mannschaften aus Nazi-Deutschland und Erez Israel interessante Fragen über die Hintergründe, Motive und Austauschprozesse auf, denen die Autorinnen und Autoren nachgehen.

Thomas Mühlbauer, Ralf Roth, Armin Kibele, David G. Behm & Urs Granacher
Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen. Praktische Umsetzung und theoretische Grundlage. Schriftenreihe Bewegung, Spiel und Sport, Band 58. Schorndorf: Hofmann 2013. 192 Seiten.
ISBN 978-3-7780-2581-9. 21,90 EUR.


Dieser Band beschäftigt sich mit den theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung von Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen. Ausgehend von der Kennzeichnung der körperlichen Situation und der Kraftentwicklung im Kindes- und Jugendalter werden die Effekte von Krafttraining bei Kindern und Jugendlichen aufgezeigt. Hierzu zählen neben Verbesserungen der Kraftausdauer, der Maximal- und Schnellkraft, die Förderung elementarer und sportartspezifischer Fertigkeiten sowie die günstige Beeinflussung gesundheitsrelevanter Faktoren (u.a. Verletzungshäufigkeit, Knochenstatus, kardio-vaskuläre und psycho-soziale Kennwerte).
Im Anschluss werden neuronale und muskuläre Mechanismen zur Erklärung der trainingsbedingten Anpassungen beschrieben. Das Kernstück des Buches bildet die Darstellung und Beschreibung vielfältiger Übungsbeispiele für ein Krafttraining an Maschinen, mit Freihanteln, Zusatzgeräten, dem eigenen Körpergewicht und ein Sprungkrafttraining. Hierbei wurden insbesondere Übungen ausgewählt, die sich für den Einsatz im Schul- und Vereinssport eignen. Dieses Buch dient somit Lehrern, Übungsleitern und Trainern, ein zielgerichtetes Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen wirkungsvoll und sicher durchzuführen.

Michael Bieglik
160 Spiel- und Übungsideen zur Förderung der Sinneswahrnehmung bei Kindern und Jugendlichen. Loseblatt-Kartensammlung. Wiebelsheim: Limpert 2013. ISBN 978-3-7853-1883-6. 19,95 EUR.

Der Mangel an Bewegungs- und Körpererfahrung ist die Ursache dafür, dass elementare Sinnesleistungen bei Kindern und Jugendlichen nicht ausreichend ausgeprägt werden.
Diese Sammlung von 160 motivierenden Spielen in 80 Aktionskarten fördert vom Seh- und Gehör- bis zum Geruchs- und Gleichgewichtssinn gezielt sämtliche Sinneskanäle, und zwar meistens unter Einbeziehung einfacher Gegenstände aus der Natur oder dem natürlichen Umfeld.
Lehrkräfte, Erzieher und Psychomotoriker werden ebenso angesprochen wie Eltern oder Übungsleiter in den Sportvereinen. Die Spiele sind so konzipiert und ausgearbeitet, dass sie sofort und ohne große Vorbereitungen umgesetzt werden können. Das benötigte Material wird dabei angegeben – desgleichen der Spielort. Ein farbiges Leitsystem führt zudem schnell zu den jeweils zu fördernden Sinnesleistungen.

Ann-Kristin Ehling
Bewegungs­aktivität und Motorik brasilianischer und deutscher Grundschulkinder aus kontex­tualistischer Perspektive. Schriften zur Sportwissenschaft, Band 94. Hamburg: Dr. Kovac. 2010. 208 Seiten. ISBN 978-3-8300-5441-2. 75,00 EUR.

Die motorische Entwicklung von Kindern gilt als Kerngebiet sportwissenschaftlicher Lehre und Forschung. In den letzten Jahren rückte dieses Thema nicht nur in der Fachliteratur, sondern auch in den öffentlichen Medien immer weiter in den Vordergrund. In diesem Buch wird das Zusammenspiel von Bewegungsaktivitäten und der motorischen Leistungsfähigkeit von Grundschulkindern in Brasilien und Deutschland untersucht. Ziel ist es, entscheidende praxisrelevante Hinweise für die Förderung von Bewegung und Motorik im Kindesalter geben zu können. Den theoretischen Hintergrund bildet die Entwicklungspsychologie der Lebensspanne, die unter anderem kulturelle Einflüsse auf die Entwicklung postuliert. Es wird davon ausgegangen, dass Kinder in Brasilien einen anderen Bewegungszugang haben als deutsche Kinder. Die Frage ist, ob sich diese unterschiedlichen Kontextbedingungen auch auf die Motorik der Kinder auswirken. Eine Antwort darauf liefern die Daten von 378 Kindern aus verschiedenen Orten Brasiliens und Deutschlands. Sie werden mit einem in der Sportwissenschaft bisher selten eingesetzten Strukturgleichungsmodell analysiert. Als kulturübergreifend invarianter Einflussfaktor auf die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder kristallisiert sich der Sportunterricht heraus. Daraus können sowohl für Brasilien als auch für Deutschland relevante Hinweise für schulpolitische Entwicklungen abgeleitet werden.

Florian Hartnack (Hrsg.)
Karate, Boxen, Taekwondo – Sport für die Schule? Beiträge zu den Einsatzmöglichkeiten von Kampfsportarten mit Schlag- und Tritttechniken im Schulsport. Schriften zur Sportwissenschaft, Band 115. Hamburg: Dr. Kovac 2013. 170 Seiten. ISBN 978-3-8300-7319-2. 68,80 EUR. 

Ausgehend von der sportpädagogischen Diskussion um die Vermittlung von Schlag- und Tritttechniken im Schulsport, soll dieser Band einen exemplarischen Überblick über die pädagogischen Einsatzmöglichkeiten von Kampfsportarten mit Schlag- und Tritttechniken im schulischen Kontext geben.
Die drei Kampfsportarten Karate, Boxen und Taekwondo werden dazu exemplarisch in einigen Beiträgen als Schulsportarten vorgestellt, womit die Diskussion angeregt werden soll, wie sich das Lern- und Erfahrungsfeld Kämpfen im Schulsport weiter konstituieren kann, ohne dabei Kampfsportarten mit Schlag- und Tritttechniken per se auszuschließen.

Tobias Stephan Kaeding
Die therapeutisch-medizinische Trainingslehre. Eine praxisorientierte Darstellung. Schriften zur Sportwissenschaft, Band 116. Hamburg: Dr. Kovac 2014. 130 Seiten. ISBN 978-3-8300-7542-4. 24,90 EUR.

Bis heute werden Grundlagen der Trainingswissenschaft im Bereich der therapeutischen Anwendung bewegungsbezogener Interventionen lediglich auf die Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe hin adaptiert. Basierend auf den Ergebnissen der Dissertation „Die Entwicklung grundlegender Trainingsprinzipien und ihre Umsetzung im Bereich der therapeutischen Anwendung von bewegungsbezogenen Interventionen am Beispiel eines Forschungsprojektes zum Einsatz von Methoden des Vibrationstrainings in der supportiven Krebstherapie“ hat der Autor eine Trainingslehre entworfen, die im besonderen Maß auf die Anwendung in der therapeutisch-medizinischen Praxis ausgerichtet ist.

Bojan Jošt, Milan Coh & Janez Vodicar
Design of a Ski Flying Hill with the Profile HS300m. A Kinematic Analysis of the Flying Curve of Ski Jumpers. Schriften zur Sportwissenschaft, Band 114. Hamburg: Dr. Kovac 2013. 96 Seiten. ISBN 978-3-8300-7384-0. 55,80 EUR.

The main purpose of this book is to design a ski flying hill with the profile HS300m, for the first time, with the help of a kinematic analysis of the flying curve of ski jumpers.
The book is result of the special research project of the Faculty of Sport, University of Ljubljana. Ski flying has become a very popular sport discipline. Today jumpers can fly over 240m. The world’s longest jump of 245.5m was accomplished by Johan Remen Evenson on the jumping hill in Vikersund Norway in 2011. Prior to that jump, the official world record holder was Norway’s Bjoern Einer Rommoeren with a jump of 239m on the jumping hill in Planica. The introduction of this book retells the history of the development of world records. In the last eight years a new record on the flying hill in Planica was not possible. But the best jumpers, especially Simon Ammann, jumped two extremely long jumps (233m and 236.5m) with a very high flight trajectory. Simon Amman became World Champion in Ski Flying in 2010 in Planica. The simulation made on these two jumps showed that in normal circumstances, on a simply bigger jumping hill at HS300m, Simon Ammann could have jumped between 270m and 303m. That is much farther than the current world record of 246.5m. The development of ski flying is now oriented to the distance of 300m. In this book are presented some suggestions about the flying curve and the side profile of the flying hill which allow jumpers to reach distances over 300m.

Tobias Stephan Kaeding
Die Entwicklung grundlegender Trainingsprinzipien und ihre Umsetzung im Bereich der therapeutischen Anwendung von bewegungs­bezogenen Interventionen. Eine praxisorientierte Darstellung am Beispiel eines Forschungsprojektes zum Einsatz von Methoden des Vibrationstrainings in der supportiven Krebstherapie. Schriften zur Sportwissenschaft, Band 111. Hamburg: Dr. Kovac 2013. 506 Seiten. ISBN 978-3-8300-7193-8. 128,80 EUR.

Die Studie verdeutlicht die Entwicklung sowie den aktuellen Status trainingswissenschaftlicher Grundlagen und die Anwendung ihrer Prinzipien im Bereich der therapeutischen Anwendung von bewegungsbezogenen Interventionen. Der aktuelle Status wird dabei anhand eines Forschungsprojektes zum Einsatz von Methoden des Vibrationstrainings als supportive Maßnahme bei stammzelltransplantierten Krebspatienten dargestellt. Es wird verdeutlicht, warum die Intervention angewendet wird, welche Ziele sie verfolgt und wie effektiv sie ist.

Michael Belz & Dr. Günter Frey
Doppelstunde Leichtathletik Band 2. Mittelstufe Klasse 8-10 (13- bis 17-Jährige). Unterrichtseinheiten und Stundenbeispiele für Schule und Verein. Doppelstunde Sport Band 9. Schorndorf: Hofmann 2013. 176 Seiten + CD-ROM. ISBN 978-37780-0591-0. 21,90 EUR.

Leichtathletik ist eine Kernsportart. Jede Schülerin und jeder Schüler begegnet ihr mehrfach im Laufe des Schullebens. Die erzielten Ergebnisse sind transparent und die gesetzten Ziele meist nur schwer zu erreichen. Zu dieser Leichtathletik stehen wir. Sie ist heute genauso begründbar wie zu Zeiten der Bildungstheorie: Wichtige Elemente sind Anstrengung und Leistung. Warum sollten sie ausgerechnet im Sport keine Rolle mehr spielen?
Das widerspricht nicht der Grundkonzeption des Bandes 1, die wir auch in Band 2 fortführen: Leichtathletik soll vor allem durch spielerische und mannschaftliche Akzente für Schüler attraktiv angeboten werden. Der vorliegende Band 2 verknüpft diesen Ansatz nunmehr mit dem Ziel der disziplinspezifischen Vermittlung leichtathletischer Techniken. Die zwölf Unterrichtseinheiten für die Mittelstufe zielen vor allem auf den Technikerwerb unter schulischen Rahmenbedingungen ab und zeichnen sich durch eine stringente Methodik aus.
Das Buch enthält zu ausgewählten schulrelevanten Leichtathletikdisziplinen aus den Bereichen Sprint, Sprung und Wurf jeweils vier Unterrichtseinheiten für die Mittelstufe.

Muriel Sutter
3-2-1 Goal! Spielerischer Werkzeugkasten für Sportspiele. Schorndorf: Hofmann 2013. 116 Seiten. ISBN 978-3-7780-8780-0. 19,90 EUR.

Je besser man Bälle und Spielsituationen beherrscht, desto mehr Spaß hat man am Spielen. "3-2-1 Goal!" führt Spielende schnell und lustvoll zu einem besseren Spielverhalten.
Alle Übungen werden in spielgemäße Organisationsformen und kleine Wettkämpfe verpackt - dies macht das Üben attraktiv und erleichtert den Transfer der erlernten Fertigkeiten ins Spiel. Mit dem Fokus auf das Training spielübergreifender Elemente der Sportspiele Basketball, Handball, Fußball, Unihockey (Floorball) und Volleyball werden in allen Spielen gleichzeitig Fortschritte erzielt.

Muriel Sutter
Burner Games. Kleine Spiele mit großem Spaßfaktor. Burner Motion Band 1. Schorndorf: Hofmann 2013. 60 Seiten.
ISBN 978-3-7780-2911-4. 14,90 EUR.

Ob als Belohnung nach einer anstrengenden Übungslektion, als Einstieg in eine frühe Morgen-Unterrichtsstunde oder als Highlight für die letzte Stunde vor den Ferien: Mit den Burner Games sind Spaß und Spannung garantiert. Die Spiele eigenen sich sehr gut für große, heterogene Gruppen - auch weniger sportliche Kinder erleben viel Spiel- und Bewegungsfreude. In der Sammlung finden sich Formen zum Kennenlernen, zum Aufwärmen und zum "Vollgas geben". Die Spiele sind für alle Altersgruppen geeignet.

Muriel Sutter
Burner Games Reloaded. Neue Spiele für noch mehr Spaß. Burner Motion Band 2. Schorndorf: Hofmann 2013. 68 Seiten.
ISBN 978-3-7780-2921-3. 14,90 EUR.

Völkerball, Jägerball und ähnliche Spielformen gehören zum Repertoire der meisten Sportunterrichtenden. Burner Games Reloaded zeigt neue Varianten, die mehr Bewegung, Spaß und Raum für Fantasie ermöglichen. Hinzu kommen ganz neue Spielideen - inspiriert von verschiedenen Kulturen, Nationen und Medien. Die Spiele sind sehr vielfältig einsetzbar und bieten auch sportlich schwächeren Schüler/-innen freudvolle Spiel- und Bewegungserfahrungen. Die Spiele sind für alle Altersgruppen geeignet.

Beach-Volleyball-Ausschuss und Bundesschiedsrichterausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes
Offizielle Spielregeln Beach-Volleyball. 6., völlig neu bearbeitete Auflage 2013. Schorndorf: Hofmann 2013. 96 Seiten.
ISBN 978-3-7780-3006-6. 9,90 EUR.

In der vorliegenden 6. Auflage wurden die aktuellen Änderungen des Regelwerks eingearbeitet, die von der FIVB auf Ihrem Kongress 2012 beschlossen wurden. Zudem erscheint die neue Auflage im bewährten, übersichtlichen Layout. Außerdem wurde ein Stichwortverzeichnis hinzugefügt.

Zusammengestellt und bearbeitet vom Bundesschiedsrichterausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes
Internationale Spielregeln Volleyball. 45., völlig neu bearbeitete Auflage 2013. Schorndorf: Hofmann 2013. 168 Seiten.
ISBN 978-3-7780-3735-5. 9,90 EUR.

Die FIVB hat auf ihrem Kongress 2012 eine Reihe von Regeländerungen beschlossen: neben vielfältigen Klarstellungen und Präzisierungen sowie redaktionellen Veränderungen auch einige inhaltlich bedeutsame Neuerungen. Letztere betreffen die Zusammensetzung von Mannschaften, den Einsatz von Liberos und den Bereich der Sanktionen.
Die vorliegende 45. Auflage des Regelbuchs beinhaltet die deutsche Übersetzung dieses neuen Regelwerks. Bei der Überarbeitung wurden auch einige bisherige deutsche Begriffsbildungen und Formulierungen verändert.
Im Anschluss an den offiziellen Wortlaut werden einige Regeln und Begriffe zusätzlich erläutert bzw. den Gegebenheiten im DVV-Bereich angepasst.
Alle im Regelbuch aufgeführten Adressen sind auf den neuesten Stand gebracht.