Zur Umsetzung der Ziele des Memorandums zum Schulsport

Thema "Qualifizierung" steht im Mittelpunkt der ersten Aktivitäten

Um den Umsetzungsprozess zum Erreichen der Ziele? des "Memorandums zum Schulsport" aktiv voranzubringen, haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) des Deutschen Sportlehrerverbandes (DSLV) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am 1. März 2010 zu einer Sitzung in Frankfurt am Main getroffen.

?Auf der Grundlage der im Memorandum formulierten Forderungen und vor dem Hintergrund aktueller schulpolitischer Veränderungen verständigten sich die drei Institutionen über die weitere Vorgehensweise. Als erster Arbeitsschwerpunkt, der für die drei Partner aktuell von besonderer Bedeutung ist, wurde das Thema "Qualifizierung im Kontext von Schule und Schulentwicklung" identifiziert. Dieses reicht von der Ausgestaltung der Lehramtsstudiengänge im neuen BA/MA-System an den Hochschulen über Fragen der Verbindung der Ausbildungsphasen angehender Sportlehrerinnen und -lehrer bis zu geeigneten Maßnahmen der Fortbildung von Sportlehrkräften und Übungsleitern für sport- und bewegungsbezogene Angebote im schulischen Ganztag. Als erster Schritt in der Bearbeitung dieses Themenkomplexes verständigten sich alle drei Institutionen auf ein Experten-Hearing, das für den Herbst 2010 geplant ist.

Einen weiteren Gesprächspunkt stellte die Verbreitung des Memorandums dar, die mit einer englischsprachigen Fassung auch im internationalen Raum erfolgen soll. Abschließend verständigten sich die Anwesenden darauf, den Dialog mit der Kultusministerkonferenz, insbesondere mit der KMK-Kommission "Sport", fortzuführen.

Weitere Informationen bei:

Prof. Dr. Volker Scheid
dvs-Vizepräsident Bildung
Universität Kassel
Institut für Sport und Sportwissenschaft
Heinrich-Plett-Straße 40
34132 Kassel
Tel.: (0561) 804-4801
Fax: (0561) 804-4340
E-Mail: scheid@uni-kassel.de