Sozialisation und Sport im Lebensverlauf

Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie
(in Kooperation mit der dvs-Sektion Sportpädagogik)
17.-19. September 2008 in Chemnitz

Sportliche Aktivitäten sind in vielfältiger Art und Weise in sozial strukturierte Handlungssituationen eingebettet und institutionalisiert. Dabei sind soziale Strukturen des Sports in Form von Regeln, Normen, Werten und Rollen für das sportliche Handeln von wichtiger Bedeutung. In diesem Zusammenhang ergeben sich folgende zentrale Fragestellungen: (1) Wie erwerben Menschen im Sport soziale Handlungsfähigkeit und Rollensicherheit, die sozial konformes und gleichzeitig eigenständiges Handeln ermöglichen? (2) Inwieweit lassen sich die im Sport erworbenen sozialen Kompetenzen, Handlungsorientierungen und Werte auch auf andere Bereiche übertragen? (3) Von welchen sozialen Faktoren ist der Zugang zu gruppenbezogenen Sportaktivitäten abhängig? Diese grundlegenden Fragen der Sozialisation im, durch und zum Sport sollen nicht nur auf Kinder und Jugendliche, sondern auf den gesamten Lebensverlauf bezogen werden.

Im Mittelpunkt der Vorträge und Arbeitskreise stehen theoretische Konzepte, methodische Ansätze und aktuelle empirische Befunde aus der (sportbezogenen) Sozialisationsforschung. Die Tagung ist explizit offen für Beiträge aus anderen Sektionen und Kommissionen und will dadurch zu einem problemorientierten, interdisziplinären Dialog beitragen. Weiterhin bietet das Programm Raum für innovative Überlegungen und Konzepte aus der Praxis unterschiedlicher Sozialisationsträger im Sport, wie z.B. Sportvereine, Schule, informelle Sportgruppen sowie kommerzielle Unternehmen. Dadurch sollen der engeren Verzahnung von sportwissenschaftlicher Sozialisationsforschung und deren Anwendung in der Praxis wichtige Impulse verliehen werden. Schließlich wird die Veranstaltung ein thematisch offenes Forum für aktuelle Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Sportsoziologie bieten.

Anregungen für Vortragsthemen finden Sie im Call for Papers (PDF).

Neben soziologischen Reflexionen und Untersuchungen sowie sportpädagogischen Arbeiten sind Beiträge aus anderen Sektionen und Kommissionen (z.B. Sportpsychologie, Geschlechterforschung) erwünscht. Außerdem sind NachwuchswissenschaftlerInnen aus der Sportsoziologie oder verwandten Bereichen besonders aufgefordert aktuelle Arbeiten als Beiträge einzureichen.

Bitte melden Sie Ihren Beitrag mit einem Abstract (max. eine DIN A4 Seite, 1,5 Zeilenabstand) bis zum 30.04.2008 (verlängert vom 15.04.2008!) an. Bitte senden Sie die Abstracts per eMail an: Torsten Schlesinger (torsten.schlesinger@phil.tu-chemnitz.de). Die eingesandten Beitragsanmeldungen durchlaufen ein Review-Verfahren, über dessen Ergebnis bis spätestens 30.06.2008 informiert wird.

Die Beiträge der Tagung sollen in einem Tagungsband veröffentlicht werden. Um diesen möglichst zeitnah publizieren zu können, wird gebeten, die schriftliche Fassung der Vorträge bereits zur Tagung Mitte September einzureichen.

Kontakt
Prof. Dr. Siegfried Nagel
Technische Universität Chemnitz
Philosophische Fakultät
Institut für Sportwissenschaft
09107 Chemnitz
eMail: siegfried.nagel@phil.tu-chemnitz.de
Tagungshomepage: www.tu-chemnitz.de/dvs-tagung

Suchen & Finden

erweiterte Suche  

dvs-Tagungen 2008
(Übersicht)

Weitere Tagungen 2008